Bruno Mars (32), Kendrick Lamar (30), Ed Sheeran (26) – die Gewinner der diesjährigen Grammy Awards in den wichtigsten Kategorien waren vor allem eines: männlich! Eine Frau sorgte dafür, dass die Verleihung nicht in einem Meer aus Testosteron unterging: Alessia Cara (21) – SIE gewann den Preis als bester Nachwuchskünstler!

Die 21-Jährige nahm die Auszeichnung von Superstar Kelly Clarkson (35) entgegen und blickte danach ungläubig auf das begehrte goldene Grammophon, das sie in ihren Händen hielt: "Heiliger Strohsack, wow, ich zittere", begann sie ihre Dankesrede. "Ich habe früher als Kind unter der Dusche immer so getan, als ob ich einen Grammy gewonnen hätte. Man müsste meinen, dass ich eine perfekte Rede in petto habe, das habe ich nicht", scherzte der sympathische Lockenkopf. Außer ihrem Team dankte sie auch ihren Eltern und ihrem Bruder, die sie immer unterstützt und an sie geglaubt hätten, selbst, wenn sich ihre Träume unrealistisch angefühlt hätten.

Ihren Durchbruch hatte die junge Newcomerin 2016. Sie sang den Titelsong "How Far I'll Go" für den Disney-Animationsfilm "Vaiana – Das Paradies hat einen Haken". Außerdem veröffentlichte sie gemeinsam mit DJ Zedd (28) 2017 die Single "Stay". Während der Grammy-Verleihung eröffnete sie, dass sie aktuell an ihrem ersten Album arbeiten würde.

Kelly Clarkson und Alessia CaraKevin Winter / Staff / Getty Images
Kelly Clarkson und Alessia Cara
Alessia Cara bei den 60. Grammy Awards in New YorkDimitrios Kambouris / Staff / Getty Images
Alessia Cara bei den 60. Grammy Awards in New York
Alessia Cara, SängerinGetty Images
Alessia Cara, Sängerin
Habt ihr Alessia Cara schon auf dem Schirm?582 Stimmen
326
Ja, seit ihrem Song "How Far I’ll Go" verfolge ich ihre Karriere!
256
Nein, ich habe bisher noch nie von ihr gehört!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de