Sie schwebte in Lebensgefahr! Für ihren Kinderwunsch mit Ehemann Robert (54) wäre Carmen Geiss (52) fast gestorben. Mit 17 Jahren hatte sie ihre erste von insgesamt neun Fehlgeburten. Als wären das nicht genug Schicksalsschläge, sollte es für Carmen noch schlimmer kommen: "Früher konnte ich nicht so einfach drüber reden. Ich hatte ja eine Eileiterschwangerschaft und bin da fast gestorben", erzählt die 53-Jährige im Promiflash-Interview. Das befruchtete Ei hatte sich nicht in ihrer Gebärmutter, sondern in den Eileiter eingenistet – dieser drohte zu platzen und Carmen zu verbluten. Ärzte retteten die Unternehmerin mit einer Notoperation.

Wegen Eileiter-Schwangerschaft: Carmen Geiss fast gestorben!Andreas Rentz / Getty Images


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de