Für Sandra Bullock (53) waren die Oscars 2018 vor allem eines: emotional! Die Schauspielerin hatte auf der Bühne eine Laudatio gehalten und durfte den Preis in der Kategorie "Beste Kamera" vergeben. Hinter der Bühne liefen bei der zweifachen Mutter dann später die Tränen. Aber nicht etwa, weil sie von der Verleihung des berühmten Goldjungen so gerührt war. Sandra wurde vom Cast des Superheldenfilms "Black Panther" zum Heulen gebracht – aus einem ganz bestimmten Grund.

Im abgeschirmten Bereich der Awardshow traf die 53-Jährige die Darsteller des neuen Marvel-Streifens, der sich auf schwarze Superhelden fokussiert. Für die Mutter von zwei afroamerikanischen Adoptivkindern ein ganz besonderes Zeichen. "Ich fing Backstage an zu weinen, als ich dem 'Black Panther‘-Cast erzählt habe, wie viel der Film mir nicht nur als Frau, sondern auch als Mutter bedeutet", erklärte sie gegenüber Access Hollywood. Dass es jetzt auch dunkelhäutige Superhelden gäbe, sei für ihre Kids ein tolles Gefühl.

"Ich bin Marvel so dankbar. Vor fünf Jahren fragte mich mein Sohn, ob es auch braune Legos gäbe. Und ich sagte 'Ja, klar' und malte seine Legos mit einem Stift braun an und das muss ich jetzt nicht mehr tun", erzählte die Hollywood-Schönheit dankbar. Seid ihr auch so begeistert von dem Film? Stimmt ab!

Sandra Bullock bei den Oscars 2018Frazer Harrison/Getty Images
Sandra Bullock bei den Oscars 2018
Chadwick Boseman (links) und seine "Black Panther"-Kollegen und -KolleginnenFacebook / Marvel
Chadwick Boseman (links) und seine "Black Panther"-Kollegen und -Kolleginnen
Sandra Bullock beim internationalen Film Festival in Toronto 2015Jason Merritt/GettyImages
Sandra Bullock beim internationalen Film Festival in Toronto 2015
Seid ihr auch so begeistert von dem Film?1112 Stimmen
842
Ja, #WakandaForever!
270
Ich interessiere mich nicht für Superhelden-Filme.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de