In der 13. Staffel von Germany's next Topmodel polarisiert vor allem ein angehendes Laufsteg-Girl: Gerda Lewis (25)! Die Sportfanatikerin ist stolz auf ihre Kurven und weiß ihren Körper in Szene zu setzen. Schon in der zweiten Folge konnte die brünette Beauty im Nacktshooting zeigen, was sie drauf hat – es war für sie gar kein Problem, entblößt vor der Kamera zu posieren. Wäre da der Playboy nicht etwas für Gerda?

Bei den frühesten freizügigen Aufnahmen der GNTM-Geschichte war die 25-Jährige voll in ihrem Element: Wie Gott sie schuf, posierte das Nachwuchsmodel ganz lasziv vor Starfotograf Rankin. Dieser war sich schon damals sicher – die Kölnerin gehört in das Männermagazin. Gegenüber der Bild äußerte sich Gerda positiv zu dieser Aussage, schloss aber ein Shooting für das Magazin aus: "Ich meine, damit sagt er schließlich, dass ich eine attraktive Frau bin. Aber nein, für den Play­boy zu posieren, wäre für mich keine Option." Das ist doch mal eine klare Ansage von der Topmodelkandidatin.

Bereits vergangenen Donnerstag sorgte die Influencerin beim Einhorn-Rodeo für Aufsehen. Immer wieder purzelten ihre gemachten Brüste aus dem Designerkleid raus – doch Gerda nahm es gelassen und konnte damit bei Modelmama Heidi Klum (44) punkten.

Gerda Lewis, BloggerinInstagram / gerda.jlewis
Gerda Lewis, Bloggerin
Gerda Lewis, Netz-StarInstagram / gerda.jlewis
Gerda Lewis, Netz-Star
Gerda LewisInstagram / gerda.jlewis
Gerda Lewis
Hättet ihr euch gefreut, wenn Gerda im Playboy zu sehen gewesen wäre?601 Stimmen
258
Ja, total!
343
Nein, eher nicht!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de