Große Trauer bei den Webstars Johannes und Philipp Mickenbecker (20). Die Zwillinge bilden gemeinsam Erik Westphal (22) die Truppe The Real Life Guys, die im Internet mit ausgefallenen und kreativen Ideen berühmt geworden sind. Stehen die drei Jungs sonst für witzige Aktionen und Lebenslust, müssen sie jetzt einen schlimmen Schicksalsschlag verkraften: Johannes' und Philipps jüngere Schwester ist gestorben.

Die 18-Jährige gehört zu den Opfern eines Flugzeugunglücks. Das bestätigte das darmstädtische Konstrukteursduo Johannes und Philipp offiziell dem Hessischen Rundfunk. Die kleine Propellermaschine war am Samstag in der Nähe von Bensheim in Südhessen abgestürzt. Es wird vermutet, dass der 32-jährige Pilot – womöglich ein Bekannter der The Real Life Guys – während des Flugs das Bewusstsein verloren haben könnte. Eine Obduktion der beiden Getöteten werde noch durchgeführt, mit einem Ergebnis könne laut der verantwortlichen Ermittler frühestens Dienstagnachmittag gerechnet werden. Auch das Flugzeugwrack werde untersucht. Das abschließende Gutachten der Bundesstelle für Flugunfalluntersuchungen werde voraussichtlich in einigen Monaten zu erwarten sein.

Die The Real Life Guys machten im Internet vor allem mit einer "fliegenden Badewanne" von sich reden. Mit der flogen die Johannes, Philipp und Erik zum Brötchenholen durch Bickenbach – ein Abenteuer, das den Jungs bei YouTube 1,6 Millionen Aufrufe sicherte.

The Real Life Guys, InternetstarsInstagram / the_real_life_guys
The Real Life Guys, Internetstars
Johannes Mickenbecker von The Real Life GuysInstagram / the_real_life_guys
Johannes Mickenbecker von The Real Life Guys
Die fliegende Badewanne, eine berühmte Konstruktion der The Real Life GuysInstagram / the_real_life_guys
Die fliegende Badewanne, eine berühmte Konstruktion der The Real Life Guys


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de