Vor fast zwei Jahren versuchte RTL-Schuldenexperte Peter Zwegat (68), das chaotische Leben von Nadja Abd el Farrag (53) in die richtige Bahn zu lenken. Im Format "Raus aus den Schulden" sollte Naddel nicht nur mit der Hilfe einer Finanzanalyse wieder auf die Beine kommen, sondern sich auch auf neue Jobs bewerben. Zu einem Vorstellungsgespräch ging die Ex von Dieter Bohlen (64) aber nicht, sie und Zwegat bekamen sich mächtig in die Haare. Nun soll es ein erneutes Aufeinandertreffen der beiden geben. Ob das dieses Mal erfolgreicher wird?

Im Vergleich zu seinem damaligen Besuch soll Nadja inzwischen wieder gutes Geld verdienen. Allerdings soll es ein Problem geben: Sie gibt auch zu viel aus! Insofern ist die DJane immer noch verschuldet, wie DWDL berichtet. Nun soll das Team erneut eine Lösung finden, denn das Ex-Model lebt noch immer in einem Hotelzimmer und hat keine eigene Wohnung. Wie genau das Treffen der beiden aussieht, ist noch nicht klar. Eigentlich wollte sich Naddel medial zurückziehen – doch das hat, zumindest für die Neuauflage dieses Promi-Spezials, dann wohl doch nicht geklappt.

Am 23. April wird das Wiedersehen zwischen Nadja Abd el Farrag und Peter Zwegat ausgestrahlt. Und dann können sich die Zuschauer ja selbst ein Bild davon machen, ob es Naddel inzwischen wieder besser geht oder ob die Hamburgerin für den Schuldnerberater eine harte Nuss bleibt.

Nadja Abd el Farrag im Oktober 2009Getty Images
Nadja Abd el Farrag im Oktober 2009
Nadja Abd el Farrag im April 2018Getty Images
Nadja Abd el Farrag im April 2018
Nadja Abd el Farrag bei einem Event, 2018Getty Images
Nadja Abd el Farrag bei einem Event, 2018
Glaubt ihr, dass die Zusammenarbeit zwischen Zwegat und Naddel dieses Mal erfolgreicher sein wird?2496 Stimmen
168
Ja, sie wird etwas daraus gelernt haben. Es geht bergauf!
2328
Nein, ihr ist einfach nicht mehr zu helfen! Da kann auch Zwegat nichts mehr tun!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de