Angst vor dem eigenen Anblick! Im vergangenen November hat sich Country-Sängerin Carrie Underwood (35) bei einem Sturz im Gesicht schwer verletzt. Sie musste damals mit rund 50 Stichen genäht werden. Seither hält sich die Musikerin weitestgehend aus der Öffentlichkeit fern. Der Grund: wahrscheinlich ihre riesige Narbe. Der Leidensdruck soll mittlerweile sogar so groß sein, dass Carrie nicht einmal mehr schlafen kann!

Wie ein Insider dem Magazin Star verriet, sei die Mutter seit ihrem schlimmen Unfall ein regelrechtes Wrack: "Carrie hat Albträume. Es war eine emotionale Achterbahnfahrt. Sie hat das Gefühl, verrückt zu werden." Allein in den Spiegel zu schauen, soll für Carrie eine wahre Tortur sein. Das könnte erklären, weshalb sich die 35-Jährige seit Monaten kaum hat blicken lassen. Zwar hat sie ihre Social-Media-Follower ab und an mit einem Selfie beglückt – dabei war ihr Gesicht aber immer nur teilweise zu sehen.

Ob die "Jesus, Take the Wheel"-Interpretin sich jemals wieder in der Öffentlichkeit zeigen wird? Im kommenden Juni steht jedenfalls ein Konzert an – das erste, seit ihrem Unfall. Und spätestens da werden ihre Fans die American Idol-Gewinnerin wohl zu Gesicht bekommen.

Carrie Underwood bei den Academy of Country Music AwardsFrazer Harrison/Getty Images
Carrie Underwood bei den Academy of Country Music Awards
Carrie Underwood und ihr MannInstagram / carrieunderwood
Carrie Underwood und ihr Mann
Carrie Underwood bei den CMA AwardsRick Diamond/Getty Images
Carrie Underwood bei den CMA Awards
Könnt ihr verstehen, dass Carrie Angst hat, sich in der Öffentlichkeit zu zeigen?596 Stimmen
396
Ja, das ist bestimmt schlimm für sie!
200
Nein, sie wird mit Sicherheit auch mit der Narbe toll aussehen!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de