Er ist ein fröhlicher Gute-Laune-Mensch und ein echter Strahlemann! Und das, obwohl der TV-Koch Alexander Herrmann (46) schon sehr früh einen harten Schicksalsschlag verkraften musste: Im Alter von neun Jahren verlor der The Taste-Star seine Eltern bei einem Autounfall und lebte fortan bei seiner Tante und seinem Onkel. Von diesem schlimmen Erlebnis hat sich Alexander aber nicht unterkriegen lassen – ganz im Gegenteil!

"Ja, ich hatte eine bewegende Kindheit", erinnerte sich der Spitzen-Gourmet im Promiflash-Interview. Doch diese dunklen Zeiten hätten ihm befähigt, Negatives auch zu verarbeiten und seinen Blickwinkel nicht von schmerzhaften Erfahrungen bestimmen zu lassen – sondern das Positive im Leben zu fokussieren: "Ganz nach dem Motto 'Mentales wird Reales'. Wenn ich mir ständig vorstelle, dass alles schlecht wird, dann wird es natürlich auch schlecht", erklärte der 46-Jährige. Er ist sich sicher: "Der Kopf steuert schon sehr viel."

Vielleicht ist Alexander auch dank dieser Einstellung so erfolgreich geworden: Der Gastronom tritt nicht nur in etlichen Fernseh-Koch-Duellen an und führt ein eigenes High-Class-Hotel – seine Kochkünste wurden 2008 sogar mit einem Michelin-Stern ausgezeichnet! Seit Anfang des Jahres tourt Alexander zudem mit seinem eigenen Programm "Alexander Herrmann LIVE – Die Koch-Late-Night-Show" quer durch Deutschland.

Alexander Herrmann, TV-KochSebastian Drüen
Alexander Herrmann, TV-Koch
Alexander Herrmann mit der "The Taste"-Trophäe, November 2014Instagram / alexander_herrmann_offiziell
Alexander Herrmann mit der "The Taste"-Trophäe, November 2014
Alexander Herrmann bei seiner Koch-Late-Night-ShowEuropaPark
Alexander Herrmann bei seiner Koch-Late-Night-Show
Glaubt ihr, Alexander schöpft aus dem Schicksalsschlag seine Kraft?430 Stimmen
394
Ja, bestimmt. Der hat ihn auf jeden Fall noch stärker gemacht.
36
Nein, ich denke nicht. Er wirkt, als hätte er von Natur aus Nerven aus Stahl.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de