Steckt in jedem Witz also doch ein Funken Wahrheit? In der dritten Show von Let's Dance sorgten nicht nur die feurigen Tänzer, sondern noch eine weitere Person für herunterfallende Kinnladen: Juror Joachim Llambi (53), der als hauptberufliche Kritikernase gerne mal die einen oder anderen Mundwinkel zum Hängen bringt, äffte Victoria Swarovski (24) nach – was Promiflash-Leser aber gar nicht so schlimm finden!

Statt "Rufen Sie an" hörte man aus der Richtung der Österreicherin eher "Rufense an". Anstatt ganz locker-lässig die Show zu moderieren, stammelte Vici mal wieder vor sich hin und versuchte das Ganze mit einem "Wuhuuu" wieder geradezubügeln. Das fand offenbar nicht nur Llambi zum Schmunzeln. 12.804 User äußerten sich zu seinen Seitenhieben gegen die Blondine, die ganze 7.601 Leser (59,4 Prozent) nachvollziehen können. In ihren Augen mache die Neu-Moderatorin eben nicht den besten Job. "Schuster, bleib bei deinen Leisten", sind sich viele Zuschauer auf Facebook einig.

Dagegen sind 5.203 Fans (40,6 Prozent) von dem öffentlichen Diss empört. Auch wenn Victoria noch nicht ganz glänze, sei so ein Verhalten unmöglich. Das habe die Strahlefrau trotz der einen oder anderen Pannen einfach nicht verdient.

Jorge Gonzalez, Motsi Mabuse und Joachim Llambi bei der 3. "Let's Dance"-Show 2018Florian Ebener/Getty Images
Jorge Gonzalez, Motsi Mabuse und Joachim Llambi bei der 3. "Let's Dance"-Show 2018
Victoria Swarovski und Joachim Llambi bei "Let's Dance"Andreas Rentz
Victoria Swarovski und Joachim Llambi bei "Let's Dance"
Joachim Llambi bei der Fashionshow von Thomas Rath in DüsseldorfMathis Wienand/Getty Images for Platform Fashion
Joachim Llambi bei der Fashionshow von Thomas Rath in Düsseldorf


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de