Die Schauspielerin Drew Barrymore (43) ist seit Jahrzehnten erfolgreich in Filmgeschäft in Hollywood. Auch Actionszenen sind der "3 Engel für Charlie"-Darstellerin nicht fremd. Doch die Zeiten, in denen die Filmproduzentin gefährliche Stunts selbst übernahm, sind jetzt endgültig vorbei: Eine waghalsige Szene am Set ihrer neuen Serie hätte sie ihr Leben kosten können – dieses Risiko möchte Drew nun nie wieder eingehen.

In einem Interview mit dem US-Magazin People erzählt Drew von ihrer schlimmen Erfahrung. Während des Drehs der Netflix-Serie "Santa Clarita Diet" kam es zu einem Unfall und die Beauty sei sechs Meter in die Tiefe auf harten Betonboden gefallen. Die Folge war glücklicherweise lediglich eine Gehirnerschütterung, dennoch musste das Model zwei Tage im Krankenhaus bleiben. Der Schock saß tief: "Ich hätte sterben können und es war sehr beängstigend", erzählt die 43-Jährige. Als sie eine Woche später ans Set zurückkehrte, stand ihre Entscheidung fest: "Ich werde meine Stunts nie wieder selbst übernehmen."

Drew dachte bei ihrer Entscheidung vor allem an ihre zwei Töchter Olive (5) und Frankie (3). Für sie wolle der Serienstar gesund bleiben und auf risikoreiche Actionszenen verzichten: "Wenn du keine Kinder hast, denkst du nicht an deine Sterblichkeit. Jetzt habe ich Kinder und werde mich zurückhalten."

Drew Barrymore bei der Premiere von "Santa Clarita Diet" in HollywoodAlberto E. Rodriguez/Getty Images
Drew Barrymore bei der Premiere von "Santa Clarita Diet" in Hollywood
Drew Barrymore bei der Promo für die Netflix-Serie "Santa Clarita Diet" in Madrid 2017Carlos Alvarez/Getty Images
Drew Barrymore bei der Promo für die Netflix-Serie "Santa Clarita Diet" in Madrid 2017
Drew Barrymore mit ihren TöchternInstagram / drewbarrymore
Drew Barrymore mit ihren Töchtern
Könnt ihr verstehen, dass sie das Risiko nie wieder eingehen möchte?489 Stimmen
479
Ja, klar! Man muss eben auch an seine Kinder denken.
10
Nee, das war doch nur ein einmaliger Unfall.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de