Hat ihm der Tod seiner Frau so zugesetzt? Ex-Präsident George H. W. Bush (93) musste vergangene Woche einen großen Verlust verkraften: Seine Frau Barbara ist nach 73 gemeinsamen Ehejahren im Alter von 92 Jahren verstorben. Am Samstag wurde die ehemalige First Lady beerdigt – und nun folgte die nächste Schocknachricht aus der angesehenen Politikerfamilie: George H. W. Bush liegt auf der Intensivstation!

Wie CNN berichtete, wurde der 93-Jährige am Sonntagmorgen in das Houston Methodist Hospital eingeliefert, nachdem er sich eine Infektion zugezogen hatte, die zu einer Sepsis führte. Der Sprecher der Familie, Jim McGrath, konnte zum Glück direkt Entwarnung geben: "Er spricht auf die Behandlung an und scheint sich zu erholen." Er fügte jedoch hinzu, dass es tatsächlich Momente gegeben habe, in denen der Zustand von Bush senior kritisch gewesen sei, inzwischen sei der ehemalige Politiker jedoch stabil.

Der Krankenhausaufenthalt des früheren Staatsmannes beunruhigt seine Familie, da er so kurz nach dem Tod seiner geliebten Gattin in die Klinik eingeliefert wurde. "Es gibt Statistiken, die zeigen, dass manche Menschen nach einem großen Verlust Probleme mit ihrem Immunsystem haben können und anfälliger für Infektionen sind", erklärte Dr. Sanjay Gupta dem Sender.

Barbara und George H. W. Bush im August 2000
Getty Images
Barbara und George H. W. Bush im August 2000
George H. W. Bush bei der Beerdigung von Barbara Bush
Getty Images
George H. W. Bush bei der Beerdigung von Barbara Bush
Die royale Familie auf dem Balkon des Buckingham Palace
Chris Jackson/Getty Images
Die royale Familie auf dem Balkon des Buckingham Palace


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de