Hoppla, ob das so geplant war? Matthias Mangiapane (34) und sein Schatz Hubert Fella (50) stecken mitten in den Hochzeitsvorbereitungen. In der zweiten Ausgabe der VOX-Doku des Paares konnte man den beiden dabei wieder zuschauen. Natürlich gehört zur Prä-Heirats-Phase auch der Gang zum Amt. Dabei passierte dem Sender allerdings ein kleiner Fauxpas: Für einige Sekunden bekam der Zuschauer den Ausweis von Matthias in seiner vollen Pracht zu sehen!

Zu erkennen war darauf nicht nur der Geburtsort und das -datum, sondern auch seine Personalausweisnummer! Diese dient der Identifikation des Ausweisinhabers und ist somit eigentlich eine besonders sensible Information. Ins Fernsehen gehört dieser Personalien-Beweis wohl eher nicht! Denn im schlimmsten Fall könnte das sogar zum Identitätsdiebstahl führen.

Neben den vertraulichen Daten gab es aber noch mehr Spannendes zu entdecken! Das zugehörige Foto zeigt den jungen Matthias, wie ihn das TV-Publikum wohl noch niemals sah: Mit schwarzer, langer Matte und hochgezogenen Augenbrauen schaut Matthias' Perso-Pic seinen Betrachter doch ziemlich eindringlich an. Ebenfalls nach dem heutigen Abend klar: Bei seinem Geburtsdatum hat der Paradiesvogel nie gelogen. Er wurde am 29. September 1983 geboren.

Matthias Mangiapane und Hubert FellaP.Hoffmann/WENN.com
Matthias Mangiapane und Hubert Fella
Matthias Mangiapane am Frankfurter FlughafenP.Hoffmann/WENN.com
Matthias Mangiapane am Frankfurter Flughafen
Matthias Mangiapane bei seiner Abreise ins DschungelcampInstagram / matthiasmangiapane
Matthias Mangiapane bei seiner Abreise ins Dschungelcamp
Wusstet ihr, was die Offenlegung des Personalausweises für Konsequenzen haben kann?4799 Stimmen
3151
Ja, das war mir bewusst.
1648
Nein, krass!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de