Diese Entscheidung brach ihm sein Sportler-Herz! Am Dienstag verkündete Bundestrainer Joachim Löw (58) seinen vorläufigen Kader für die WM 2018 in Russland. Ein Name fehlte auf seiner Liste: Sandro Wagner (30)! Der Stürmer vom FC Bayern München muss überraschend in Deutschland beiden, wurde vom Coach nicht berücksichtigt. Nach Tränen beim Training fasste der Kicker jetzt einen schwerwiegenden Entschluss: Er tritt aus der Nationalmannschaft zurück!

In der Bild erklärt der 30-Jährige: "Ich trete hiermit sofort aus der Nationalmannschaft zurück. Für mich ist klar, dass ich mit meiner Art, immer offen, ehrlich und direkt Dinge anzusprechen, anscheinend nicht mit dem Trainerteam zusammenpasse. Meinen Jungs wünsche ich nur das Beste in Russland und hoffe, dass sie als Weltmeister zurückkommen." Die Enttäuschung kann er nicht verbergen. Der Profi war ziemlich sicher, dass Löw ihn für das Turnier berücksichtigt.

"Ich würde lügen, wenn ich sage, dass ich nicht enttäuscht bin. Die WM wäre eine tolle Sache gewesen." Stattdessen hat Wagner jetzt viel mehr Zeit für seine drei Kids und Ehefrau Denise: "Meine Kinder freuen sich riesig, dass ich jetzt über den Sommer hinweg viel Zeit mit ihnen verbringen kann."

Fußballer Sandro Wagner beim Freundschaftsspiel in Dänemark 2017Patrik Stollarz / Getty Images
Fußballer Sandro Wagner beim Freundschaftsspiel in Dänemark 2017
Sandro Wagner, Spieler des FC Bayern MünchenODD ANDERSEN/AFP/Getty Images
Sandro Wagner, Spieler des FC Bayern München
Sandro Wagner, Mats Hummels, Thomas Müller und Joshua Kimmich, FußballerInstagram / aussenrist15
Sandro Wagner, Mats Hummels, Thomas Müller und Joshua Kimmich, Fußballer
Könnt ihr verstehen, dass Sandro Wagner aus der Nationalmannschaft zurücktritt?8103 Stimmen
6022
Total verständlich! Schließlich war die WM sein großes Ziel!
2081
Nein, das halte ich für eine Kurzschlussreaktion!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de