Hat Jay-Z (48) wirklich jede Möglichkeit genutzt, um seine eventuelle Vaterschaft auszuschließen? Schon vor Jahren hatte es das erste Mal Gerüchte gegeben, der Rapper habe einen heimlichen Sohn aus einer früheren Beziehung. Seitdem soll der Ehemann von Beyoncé (36) sich immer wieder geweigert haben, einen medizinischen Nachweis für die Verwandtschaft zu erbringen – und genau deswegen macht sein potenzieller Nachwuchs Rymir Satterthwaite ihm jetzt die mediale Hölle heiß und verklagt ihn wieder!

Wie The Sun jetzt berichtete, habe Jay laut Rymirs Angaben seine Berühmtheit und seine Kontakte in den vergangenen acht Jahren genutzt, um einem Vaterschaftstest aus dem Weg zu gehen. Deswegen haben die Anwälte des angeblichen Künstlersprosses eine Klage gegen den Musiker erhoben, um ihn zu einer Probe zu zwingen. Im Dezember soll der Prozess in Philadelphia wieder vor Gericht gehen, der von den Behörden schon einmal abgelehnt worden war. Rymir will laut eigener Aussage niemals aufgeben zu kämpfen, um endlich die Wahrheit herauszufinden: "Ich will kein Geld oder so von Jay-Z, ich will nur, dass er endlich ehrlich ist. Er sollte ein Vorbild für seine Gemeinschaft sein, also sollte er auch Verantwortung übernehmen! Wenn er sich so sicher ist, dass ich nicht sein Sohn bin, warum lehnt er dann die Tests immer wieder ab?"

Jay-Z und die Mutter des Klägers hatten 1992 eine Affäre gehabt und sich danach nie wieder gesehen. Nachdem Wanda ihre Schwangerschaft bemerkt hatte, hatte sie den "99 Problems"-Interpreten nicht kontaktiert und stattdessen zunächst ihren damaligen Freund als Vater angegeben.

Jay Z, Protestveranstaltung zum Mord an Trayon Martin, Juli 2013, New YorkGetty Images / Andrew Brown
Jay Z, Protestveranstaltung zum Mord an Trayon Martin, Juli 2013, New York
Rymir Satterthwaite, angeblicher Sohn von Jay-ZFacebook / rymiris.here
Rymir Satterthwaite, angeblicher Sohn von Jay-Z
Jay-Z bei einem Event von Sports IllustratedSlaven Vlasic / Getty Images for Sports Illustrated
Jay-Z bei einem Event von Sports Illustrated
Findet ihr, dass Jay-Z sich richtig verhalten hat?1673 Stimmen
266
Auf jeden Fall. Er muss schließlich auch seinen guten Ruf schützen!
1407
Nee, das geht gar nicht! Er muss endlich Verantwortung tragen!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de