Mit seiner Ehefrau Beyoncé (33) ist Rapper Jay-Z (45) im glücklichen Familien-Hafen angekommen: Töchterchen Blue Ivy Carter (3) ist der Sonnenschein, der Licht in das Leben der beiden Musik-Stars bringt. Doch nun wird dieses Idyll einmal mehr gestört: Angeblich soll Jay-Z der Vater eines 21-Jährigen sein!

Jay-Z, Rapper
Getty Images
Jay-Z, Rapper

Wie The National Enquirer berichtet, soll der Musiker von Rymir Satterthwaite verklagt worden sein, der angibt, dass seine Mutter in den 90er Jahren eine ziemlich heiße Affäre mit dem heute 45-Jährigen hatte. Angeblich verweigere Jay-Z, einen Vaterschaftstest zu machen - was sein vermeintlicher Sohn nun eben gerichtlich erzwingen will. So wird dem Hip-Hop-Mogul und seiner Anwältin vorgeworfen, bereits in einem früheren Verfahren, das Rymirs Mutter angeleiert hatte, gelogen und falsche Informationen an den Richter weitergeleitet zu haben.

Beyonce und Jay-Z
beyonce.com
Beyonce und Jay-Z

Im Übrigen ist dies nicht der erste Fall, in welchem Jay-Z unterstellt wird, er hätte ein uneheliches Kind. Bereits 2011 zahlte er einem Model rund eine Million Dollar, damit diese auf der Geburtsurkunde ihres Sohnes nicht ihn als Vater eintragen ließ.

Beyonce, Jay-Z und Blue Ivy Carter
AKM-GSI / Splash News
Beyonce, Jay-Z und Blue Ivy Carter