Das Singen hat ihr in einsamen Momenten geholfen. In der sechsten Folge der diesjährigen Staffel von Sing meinen Song hat sich alles um die Lieder von Pop-Sängerin Leslie Clio (31) gedreht. Besonders bekannt wurde die Künstlerin durch ihren Hit "I Couldn't Care Less", der gleich mehreren Filmen als Soundtrack gedient hat. Doch vor allem während ihrer musikalischen Anfänge ist es Leslie gar nicht vorrangig um den Erfolg angekommen – die Musik hat ihr den Weg aus der Einsamkeit geboten!

Während ihrer Schulzeit hat Leslie ein Internat besucht, konnte ihre Familie nicht jede freie Minute besuchen. Im Vorfeld zur Show gab sie im Interview mit Bunte einen tiefen Einblick in ihr damaliges Seelenleben: "An den Wochenenden im Internat war ich oft sehr einsam. Da habe ich mich in die Musik verkrochen. Das Singen war mein Kampf gegen die Einsamkeit, ich habe meinen inneren Schmerz durch meine Stimme verarbeitet." Auch beim Tauschkonzert bekamen die Kollegen wie Mark Forster (34) und Mary Roos (69) mit, wie viel Persönlichkeit von Leslie in ihren Werken steckt.

Der Song "Be With You" ist für Leslie einer der privatesten – in ihm hat sie eigene Erfahrungen verarbeitet. Wir sind Helden-Sängerin Judith Holofernes (41) machte aus der Nummer ihr eigenes Ding und begeisterte Leslie und die anderen gleichermaßen. Am meisten konnte aber Johannes Strate (38) mit seiner Version von "Damage Done" überzeugen – er sicherte sich die Konfettikanone.

"Sing meinen Song"-Teilnehmerin Leslie ClioMG RTL D / Robert Grischek
"Sing meinen Song"-Teilnehmerin Leslie Clio
Judith Holofernes bei "Sing meinen Song" 2018MG RTL D / Markus Hertrich
Judith Holofernes bei "Sing meinen Song" 2018
"Sing meinen Song"-Teilnehmer 2018MG RTL D / Markus Hertrich
"Sing meinen Song"-Teilnehmer 2018
Hat euch Johannes auch am meisten überzeugt?166 Stimmen
121
Ja – auf jeden Fall.
45
Nein, das war nicht mein Ding.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de