Das steckt also hinter Herzogin Meghans (36) perfekten Augenbrauen! Seit ihrer Verbindung mit Prinz Harry (33) steht die einstige Schauspielerin mehr und mehr im Fokus der Öffentlichkeit. Meghan wird nicht nur für ihr Engagement, sondern auch für ihre Stilsicherheit und ihr tolles Aussehen bewundert. Schon seit Längerem wünschen sich viele Fans eine Nase à la Meghan oder gar ihre Sommersprossen ins Gesicht. Beim Pferderennen in Ascot hatten jetzt mal wieder die Augenbrauen der Herzogin ihren großen Auftritt!

Natürlich schön, aber doch ein echter Blickfang – so lassen sich Meghans Augenbrauen wohl am besten beschreiben. Beim traditionellen Besuch der Royals beim Rennen in Ascot bezauberte sie mit ihrem Make-up die Besucher. Meghans persönliche Brauen-Stylistin in London, Sherrille Riley, verriet gegenüber People: "Es ist besonders schmeichelnd für Meghan, weil es ein wirklich natürlicher Style ist und es wirklich ihre Besonderheiten hervorhebt – sie ist eine wunderschöne Frau." Und dieser Look ist nun für alle Frauen zugänglich: Tatsächlich steckt nämlich gar nicht viel Arbeit hinter Meghans Brauen.

Wie die Stylistin weiter verriet, sind nur wenige Handgriffe vonnöten: "Wir kümmern uns um die Pflege, das Färben, die Fadenzupftechnik und ein bisschen normales Zupfen." Die Farbe sei dabei braun und habe nur einen Hauch von Schwarz, damit das Ergebnis schön leicht ist. Weniger ist eben oft mehr – das weiß auch Meghan ganz genau.

Herzogin Meghan beim Pferderennen in Ascot 2018Chris Jackson/Getty Images
Herzogin Meghan beim Pferderennen in Ascot 2018
Herzogin Meghan und Prinz Harry in Ascot 2018Chris Jackson/Getty Images
Herzogin Meghan und Prinz Harry in Ascot 2018
Herzogin Meghan in Cheshire 2018Splash News
Herzogin Meghan in Cheshire 2018
Könnt ihr den Hype um Meghans Brauen verstehen?3996 Stimmen
1298
Absolut – sie sehen toll aus.
2698
Nein, was für ein Quatsch.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de