Khloe Kardashians (34) Schwestern lassen Tristan Thompson (27) nicht unbescholten davonkommen! Der Basketball-Profi sorgte im April für Skandal-Schlagzeilen: Während seine Freundin hochschwanger war mit dem gemeinsamen Töchterchen True, betrog er sie mit mehreren Frauen. Dennoch blieb die 34-Jährige bei ihm – ihre Familie allerdings haderte mit dem Liebesglück der beiden. So empfindlich reagierte der Kardashian-Jenner-Clan auf den in Ungnade gefallenen Sportler!

"Die Kardashian-Jenners haben ihm scherzhaft eine harte Zeit bereitet. Sie meinten ständig zu ihm: 'Wir beobachten dich!'", berichtete kürzlich ein Insider aus dem Produktionsteam der Reality-Soap Keeping up with the Kardashians im Magazin People. Zwar machten Kylie (20), Kim (37) und Co. nur Spaß – ein Fünkchen Ernst scheint jedoch auch hinter dieser Warnung zu stecken. Zwischen Khloes Schwester Kim und ihrem Schwager in spe herrschte beispielsweise eisige Stimmung, nach dem Fremdgeh-Skandal entfolgten sie sich zwischenzeitlich sogar auf Instagram – um sich an Kokos Geburtstag medienwirksam wieder miteinander zu versöhnen.

Oberste Priorität hat für die Kardashian-Jenner-Familie allerdings nach wie vor Neu-Mama Khloe – und die scheint ihrem Partner offenbar verziehen zu haben. "Alle verhalten sich sehr respektvoll und konzentrieren sich darauf, sich um Khloe zu kümmern. Sie ist so glücklich, Mutter zu sein. Jeder will nur, dass sie so lange wie möglich in dieser glücklichen Blase bleibt", beschrieb der Insider die Stimmung im Kardashian-Clan.

Tristan Thompson beim NBA-Finale 2017Ezra Shaw/Getty Images
Tristan Thompson beim NBA-Finale 2017
Tristan Thompson und Khloe KardashianInstagram / khloekardashian
Tristan Thompson und Khloe Kardashian
Kim und Khloe Kardashian mit ihren Töchtern True und ChicagoInstagram / kimkardashian
Kim und Khloe Kardashian mit ihren Töchtern True und Chicago
Glaubt ihr, dass die Warnung von Khloes Schwestern an Tristan nur scherzhaft gemeint war?1219 Stimmen
147
Bestimmt – wenn Khloe ihm verziehen hat, dann tut das sicher auch ihre Familie!
1072
Nein, Khloes Familie meinte das sicher auch ernst – nach allem, was Tristan Khloe angetan hat!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de