Angelina Jolie (43) will ihrem Ex Brad Pitt (54) wohl ziemlich zusetzen! Seit der Trennung führt das ehemalige Traumpaar einen erbitterten Rosenkrieg. Vor allem wenn es um ihre sechs gemeinsamen Kinder geht, fährt Angie immer wieder die Krallen aus. Ursprünglich wollte sie sogar das alleinige Sorgerecht für ihre Sprösslinge haben, das Gericht hat letztendlich aber anders entschieden – Brad durfte sein Besuchsrecht behalten. Doch nun holt die Schauspielerin offenbar erneut zum Gegenschlag aus: Die Kinder sollen ihren Vater ab sofort nur noch beim Vornamen nennen!

Wie ein enger Vertrauter der Hollywood-Ikone gegenüber dem Boulevardmagazin Life & Style durchblicken ließ, betrachte sich die "Maleficent"-Darstellerin nach wie vor als Hauptelternteil. Aus diesem Grund soll auch nur sie von ihren Sprösslingen mit einem Kosenamen angesprochen werden. "Sie befahl den Kindern, Brad mit dem Vornamen anzusprechen und nicht mit 'Papa''", berichtete der Insider. Vor allem ihre Jüngsten Knox (9) und Vivienne (9) seien davon allerdings alles andere als begeistert.

Und was sagt Papa Brad dazu? "Er will einfach nur seine Kinder sehen und sie ihn", erklärte die Quelle weiter. Ein offizielles Statement hat der Familienvater bisher jedoch noch nicht zu der Forderung seiner Verflossenen abgegeben. Wie findet ihr Angelinas Verhalten? Stimmt ab!

Brad Pitt bei einer Veranstaltung in Tokyo, 2017TORU YAMANAKA/AFP/Getty Images
Brad Pitt bei einer Veranstaltung in Tokyo, 2017
Angelina Jolie bei den British Academy Film Awards, 2018Jeff Spicer/Jeff Spicer/Getty Images
Angelina Jolie bei den British Academy Film Awards, 2018
Brad Pitt bei einer Veranstaltung in Hollywood, 2017Rich Fury/Getty Images
Brad Pitt bei einer Veranstaltung in Hollywood, 2017
Wie findet ihr Angelinas Verhalten?4547 Stimmen
495
Ein wenig übertrieben – aber sie scheint momentan eben extrem sauer auf Brad zu sein!
4052
Ich finde, das geht viel zu weit!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de