Am Montag machte diese traurige Trennungsnachricht die Runde: Cheryl Cole (35) und Liam Payne (24) sind kein Paar mehr! Die Musiker bestätigten das selbst auf ihren Netz-Profilen. Erst im März hatte das einstige Traumpaar noch einen besonderen Grund zum Anstoßen gehabt: Ihr gemeinsamer Sohn Bear (1) feierte seinen ersten Geburtstag. Ihr Spross scheint aber offenbar die einzige Gemeinsamkeit zu sein: Ist ihre Liebe zerbrochen, weil sie zu unterschiedlich sind?

Das behauptet jetzt zumindest ein Informant gegenüber The Sun. Liam und Cheryl sollen in fast allem anderer Meinung gewesen sein. Ob beim Thema Berühmtheit, Social Media und Zeit verbringen mit ihrem Sohnemann – die beiden Ex-Partner sollen sich so gut wie nie einig gewesen sein. Dem Ex-One Direction-Sänger sei seine Karriere und das damit verbundene Jetset-Leben sowie Instagram und Co. extrem wichtig. "Er ist besessen von Social Media und sein Leben dort zu zeigen – er liebt es, beliebt zu sein. Cheryl hingegen ist sehr privat und ihre oberste Priorität ist Bear", erklärte die Quelle. Für den Insider steht fest: "Am Ende hatten sie einfach nicht viel gemeinsam."

Für Cheryl scheint das Liebesaus mit dem Vater ihres Babys nicht überraschend zu sein. Die Sängerin soll schon vor fünf Monaten darüber nachgedacht haben, den 24-Jährigen zu verlassen. Im Februar soll die ehemalige X Factor-Jurorin mit einem Immobilienmakler gesprochen haben, um ein Haus für sie zu finden.

Liam Payne beim ECHO 2018 in BerlinAndreas Rentz / Getty Images
Liam Payne beim ECHO 2018 in Berlin
Cheryl Cole und Liam Payne bei den BRIT Awards 2018John Phillips/Getty Images
Cheryl Cole und Liam Payne bei den BRIT Awards 2018
Cheryl Cole in Newcastle, EnglandTommy Jackson/Getty Images
Cheryl Cole in Newcastle, England
Hättet ihr gedacht, dass Liam und Cheryl nicht viele Gemeinsamkeiten haben?1063 Stimmen
887
Ich habe es mir schon irgendwie gedacht – sie waren ja doch schon sehr unterschiedlich.
176
Nein, das hätte ich nicht gedacht!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de