Am Sonntag stehen sich Frankreich und Kroatien im großen Endspiel der Fußball-Weltmeisterschaft 2018 auf dem Rasen im Olympiastadion Luzhniki, Moskau, gegenüber. Vor vier Jahren gewann die deutsche Auswahl in einem packenden Spiel gegen Argentinien die begehrte Trophäe und ist bis Abpfiff des heutigen Spiels amtierender Weltmeister. Für einen ganz besonderen Moment vertritt Philipp Lahm (34) ein letztes Mal die DFB-Elf als aktueller Titelträger.

Wie der Deutsche Fussball-Bund vor wenigen Tagen bekannt gab, wird der Weltmeisterkapitän und EURO 2024-Botschafter den goldenen Pokal symbolisch im Stadion übergeben. "Ich gebe den Stolz, den der deutsche Fußball vier Jahre lang hatte, weiter. Für uns und für Deutschland ist es Wehmut und damit dann eine Aufforderung an uns, den Pokal zurückzuerobern", erzählte der einstige Nationalspieler. Für den 34-Jährigen sei es ein herausragender Moment, da er tatsächlich das Original in den Händen halten darf.

Seit Langem ist das eine Tradition der Fifa, dass der Kapitän des amtierenden Weltmeisters den Pokal im Original zum Finale bringt. Allerdings kann sich die Siegermannschaft nicht lange mit dem echten Pokal vergnügen – er wird nach den Feierlichkeiten wieder weggeschlossen und der künftige Weltmeister muss mit einer Kopie vorliebnehmen.

Bastian Schweinsteiger und Ana Ivanovic
Getty Images
Bastian Schweinsteiger und Ana Ivanovic
Toni Kroos und Hansi Flick im Herbst 2012 beim Mannschaftstraining
Getty Images
Toni Kroos und Hansi Flick im Herbst 2012 beim Mannschaftstraining
Lukas Podolski und Bastian Schweinsteiger 2011
Getty Images
Lukas Podolski und Bastian Schweinsteiger 2011
Habt ihr gewusst, dass der Kapitän des amtierenden Weltmeisters den Pokal ins Stadion bringt?2246 Stimmen
875
Ja, das ist lange bekannt!
1371
Nein, das hab ich echt noch nicht gewusst!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de