Hat sie oder hat sie nicht? Nachdem Ariana Grande (25) kürzlich ihr neuestes Musikvideo zur Single "God Is a Woman" veröffentlicht hatte, hagelte es plötzlich Kopie-Vorwürfe. Die Sängerin soll sich für den Clip an einer Werbung des Modedesigners Jean Paul Gaultier (66) aus den 90er-Jahren bedient haben. Doch nun wehren sich Ariana und ihr Team gegen die Anschuldigungen: Die Ähnlichkeiten sind sogar ganz bewusst so gewollt!

Wer sich das Musikvideo und die Reklame von 1993 anschaut, wird durchaus einige Parallelen feststellen können. Die sind allerdings auch beabsichtigt. Wie TMZ jetzt berichtet, haben sich die Musikerin und ihre Mitarbeiter sogar extra die Erlaubnis von dem berühmten französischen Designer geholt, die Szenen nachstellen zu dürfen. Es handelt sich dabei nämlich um eine Hommage an die Haute Couture-Ikone. Dafür würden auch Beweise vorliegen.

Dem Video haben die negativen Schlagzeilen allerdings keinen Abbruch getan. Im Gegenteil: Seit Erscheinen am vergangenen Freitag hat der Clip auf YouTube schon über 32 Millionen Views gesammelt.

Ariana Grande bei den American Music Awards 2016Frederick M. Brown/Getty Images
Ariana Grande bei den American Music Awards 2016
Ariana Grande bei den Billboard Music Awards 2018Ethan Miller/Getty Images
Ariana Grande bei den Billboard Music Awards 2018
Jean Paul Gaultier, DesignerGetty Images / Pascal Le Segretain
Jean Paul Gaultier, Designer
Wie gefällt euch Arianas Hommage an Jean Paul Gaultier?377 Stimmen
330
Super! Ich finde so was toll!
47
Das sagt sie doch jetzt nur...


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de