Traurige Nachrichten aus den USA: Hell's Kitchen-Kandidatin Jessica Vogel ist an Herzversagen gestorben. Die Gastronomin, die in der Koch-Show von Gordon Ramsay (51) im Jahr 2014 den zwölften Platz belegte, versuchte jahrelang, ihre Alkohol- und Drogensucht zu überwinden. Das war der 34-Jährigen zwar zuletzt gelungen, doch ihr Körper erholte sich nicht mehr. Sie starb im Krankenhaus, während sie wegen einer Dickdarmentzündung behandelt wurde.

Das bestätigte ihr Verlobter John Michael Keyser gegenüber der Nachrichten-Website northjersey.com. Ihren großen Traum hatte sich die Köchin nicht mehr erfüllen können: "Wir wollten zusammen ein Restaurant eröffnen. Mein Herz zerbricht." Ihre Familie berichtete in einem Nachruf auf der dafür bekannten Webseite Legacy.com von den Suchtproblemen der Küchenchefin: "Kürzlich hatte sie sich erst für ein besseres Leben entschieden und wurde aus einem stationären Rehab-Programm entlassen, um ihr Leben in den Griff zu kriegen." Leider sei der Schaden, der in den letzten Jahren angerichtet wurde, zu groß gewesen: "Sie starb, wie sie lebte: als Kämpferin!"

"Hell's Kitchen"-Chef und Starkoch Gordon äußerte sich bisher noch nicht über den Verlust. Co-Kandidatin Beth Taylor-Murray erklärte: "Sie war eine liebevolle Seele. Wir haben alle unsere Probleme. Ich hoffe nur, dass sie jetzt Frieden findet." Erst vergangenes Jahr mussten die Produzenten der Show den Verlust von Paulie Giganti verkraften, der an der 16. Staffel teilgenommen hatte. Er starb an einer Drogenüberdosis.

John Keyser und Jessica VogelInstagram / chefjesshk12
John Keyser und Jessica Vogel
Reality-TV-Star Jessica VogelInstagram / chefjesshk12
Reality-TV-Star Jessica Vogel
Star-Koch Gordon RamsayTim P. Whitby/GettyImages
Star-Koch Gordon Ramsay


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de