Da hat die Polizei wohl etwas verwechselt! Als Erotik-YouTuberin Katja Krasavice (22) ihr drittes Musikvideo zum Song "Sex Tape" drehte, rückten die Gesetzeshüter an – sie dachten, die blonde Beauty produziert einen Porno! Das fand Katja zum Schießen, wie sie via Instagram-Story verriet: "Das ist so witzig – 'Sex Tape', und die Polizei dachte, wir drehen ein Sextape." Der Erfolg gibt ihr recht: Innerhalb der ersten anderthalb Stunden wurde das Video 400.000 Mal angeklickt.

Polizei-Einsatz bei Videodreh: Katja K. unter Porno-VerdachtInstagram / Katjakrasavice.mrsbitch


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de