Frank Rosin (52) bewahrt in seiner erfolgreichen TV-Sendung "Rosins Restaurants – Ein Sternekoch räumt auf!" gastronomische Betriebe vor dem finanziellen Ruin. Erst im Juli half der Westfale dem Wirt Roman Schmoll, seinen "Gasthof zur Post" in Baierbrunn bei München wieder auf Vordermann zu bringen. Jetzt folgt allerdings die Schock-Nachricht: Roman hatte einen schlimmen Unfall und steht vor dem beruflichen Aus!

Wie Bild berichtet, gab es am Samstagabend in dem Baierbrunner Lokal einen ohrenbetäubenden Knall. Laut ersten Aussagen der Polizei sei wohl ein Feuerwerkskörper explodiert – weitere Details sind noch nicht bekannt. Klar ist jedoch, dass Gastwirt Roman schwere Verletzungen davongetragen hat. Er verlor seine rechte Hand und zwei Finger der linken. Trotz sofortiger Not-Operation konnten die Ärzte seine Hand nicht retten. Nach diesem Horrorunfall wird der 57-Jährige vermutlich nicht mehr selbst kochen können.

Frank sei über die Nachricht der Explosion geschockt gewesen. Der Zeitung erklärte er: "Ich bin in Gedanken bei der Familie und wünsche Roman alles erdenklich Gute und eine schnelle Genesung." Er bedauere den Unfall sehr, da er großes Potenzial in dem Gasthof und vor allem in dessen Wirt gesehen habe.

Frank Rosin in seinem Restaurant "Rosin"
Getty Images
Frank Rosin in seinem Restaurant "Rosin"
Frank Rosin, Koch
Getty Images
Frank Rosin, Koch
TV-Koch Frank Rosin
Patrik Stollarz / Getty Images
TV-Koch Frank Rosin


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de