Im Promi Big Brother-Haus herrscht eigentlich Friede, Freude, Eierkuchen unter den Bewohnern. Nur zwei Container-Kandidaten warfen sich von Minute eins an böse Blicke zu: TV-Mutti Silvia Wollny (53) und Bald-Mama Sophia Vegas (30). Als das Taillenwunder im Haus verkündete, dass es seinen ersten Nachwuchs erwartet, platzte Silvia der Kragen. Sie warf der Blondine Geltungssucht vor. Kurz bevor Sophia gesundheitlicher Gründe wegen das Handtuch schmeißen musste, sprachen sich die beiden Frauen endlich aus. Und Silvia gestand endlich, warum sie so ein großes Problem mit ihrer Mitbewohnerin hat.

Silvia öffnete sich im Gespräch unter vier Augen – offenbar war die Sehnsucht nach der eigenen Familie der Auslöser für die negativen Gefühle, die sie auf Sophia übertragen hatte. Es tue Silvia weh, dass die Wahl-US-Amerikanerin mit ihrem Baby im Haus sei. "Ich möchte keinen Streit mit ihr haben", bekannte sie außerdem im Einzelinterview. Sophia erklärte sich ihrer Kollegin gegenüber: "Ich hab mich nun mal schon vor Monaten für das Format entschieden!" Ihrem Kind zuliebe habe sie gestehen müssen, dass sie es unter dem Herzen trage, damit sie das Wohl des Babys nicht bei diversen Spielen gefährde. Silvia bekannte daraufhin: "Es hat mir das Herz zerrissen."

Sophia zeigte sich verständnisvoll: "Du bist halt 'ne richtige Mutti. Meine Mutter hatte aber nie eine Mutter-Funktion für mich, deshalb kenne ich das nicht." Die übrigen Bewohner freuten sich über die Aussprache der beiden, bevor sie sich endgültig trennen mussten. Ihr euch auch?

Ikke Hüftgold, Senay Gueler und Mischa Mayer bei einem Spiel in "Promi Big Brother" im Jahr 2020
Getty Images
Ikke Hüftgold, Senay Gueler und Mischa Mayer bei einem Spiel in "Promi Big Brother" im Jahr 2020
Freut ihr euch, dass sich Silvia und Sophia vertragen haben?3229 Stimmen
2702
Ja, das ist toll
527
Ich glaube nicht, dass das hält


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de