Tja, das war wohl nix! ProSieben hat sich für seinen Samstagabend Großes vorgenommen. Anstatt auf Wiederholungen zu setzen, will der Sender zukünftig mit spannenden Shows das Publikum vor den heimischen TV fesseln. Ein großer Hoffnungsträger war dabei "Time Battle – kämpf um deine Zeit!" – eine Gameshow, die sich vor allem durch ihre Schnelligkeit auszeichnet. Schnell ist dabei ein gutes Stichwort – denn kaum ist die erste Folge gelaufen, wird die Sendung schon wieder aus dem Programm verbannt.

Das ist eine bittere Pille für den Sender: Das Format bekommt erst mal keine zweite Chance und wird nach nur einer einzigen Folge abgesetzt – und das, obwohl bereits im Vorfeld weitere Episoden produziert worden sind. Ausschlaggebender Punkt für die Entscheidung waren vor allem die Quoten, die laut DWDL nicht wirklich überzeugten. Mit weniger als fünf Prozent Marktanteil in der Zielgruppe kam die Show beim Publikum so gar nicht an, allein 600.000 Zuschauer schalteten zum Auftakt ein. Für Ersatz ist allerdings schon gesorgt. Der Sender erklärte auf seiner Twitter-Seite: "ProSieben rockt ab sofort den Samstag mit Hollywoods erster Action-Riege [...]. Für die ursprünglich geplante, glücklose Show #TimeBattle heißt es dagegen leider: 'Time to Say Goodbye' – sie wird auf unbestimmte Zeit verschoben."

Neben den Quoten sprachen aber auch die niederschmetternden Kommentare der User für sich. "ProSieben entdeckt die dritte Dimension der Langeweile", lautete nur ein vernichtendes Urteil auf Twitter. Dabei war Moderator Christian Düren vor der Ausstrahlung im Promiflash-Interview noch positiv gestimmt und forderte die Zuschauer auf: "Gar nicht lange labern, sondern direkt spielen."

Christian Düren, "Time Battle"-ModeratorInstagram / christiandueren
Christian Düren, "Time Battle"-Moderator
Janin Ullmann, moderiert die Gameshow "Time Battle"Andreas Rentz/Getty Images
Janin Ullmann, moderiert die Gameshow "Time Battle"
Christian Düren, ModeratorInstagram / christiandueren
Christian Düren, Moderator
Was haltet ihr davon, dass die Show abgesetzt wurde?970 Stimmen
705
Die richtige Entscheidung. Die Sendung war leider echt zum Schnarchen.
265
Ich finde das zu voreilig. Man hätte dem Format ja wenigstens noch eine Chance geben können.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de