Holt Florian Henckel von Donnersmarck (45) bald wieder einen Oscar nach Deutschland? Bei der diesjährigen Verleihung durfte sich der Special-Effects-Künstler Gerd Nefzer über eine Auszeichnung in der Kategorie "Beste visuelle Effekte" für den Film "Blade Runner 2049" freuen. Doch ein Goldjunge für den "Besten fremdsprachigen Streifen" gab es zuletzt vor elf Jahren. Von Donnersmarcks "Das Leben der Anderen" schlug damals ein wie eine Bombe und heimste fleißig Preise ein. Nun könnte der Regisseur sein Oscar-Wunder wiederholen.

Das Drama "Werk ohne Autor" mit Paula Beer, Tom Schilling (36) und Sebastian Koch (56), der schon in "Das Leben der Anderen" eine Hauptrolle übernahm, ist Florians neuestes Projekt, das im Oktober in die Kinos kommt. Wie die Auslandsvertretung des deutschen Films "German Films" am Donnerstag bekannt gab, ist das Machwerk für einen Oscar 2019 als deutscher Vorschlag eingereicht worden. "Der Film hat, unterstützt von einem grandiosen Schauspielerensemble, große poetische Momente und geht gleichzeitig einer essenziellen, auch heute noch aktuellen Frage nach: Das Finden einer eigenen Haltung", hieß es in der Juryeinschätzung.

In dem Streifen verkörpert Tom Schilling einen jungen Künstler, der aus der DDR in die Bundesrepublik geflüchtet war und von seiner Vergangenheit während des Nazi-Regimes und im kommunistischen Deutschland verfolgt wird. Bei den Filmfestspielen von Venedig, die am Mittwoch begonnen haben, wird er Premiere feiern.

Florian Henckel von Donnersmarck (re.) und der Cast von "Das Leben der Anderen"
John Farr / WENN
Florian Henckel von Donnersmarck (re.) und der Cast von "Das Leben der Anderen"
Florian Henckel von Donnersmarck bei der Oscar-Verleihung 2007
Getty Images
Florian Henckel von Donnersmarck bei der Oscar-Verleihung 2007
Florian Henckel von Donnersmarck und Sebastian Koch bei der Berlinale 2015
Getty Images
Florian Henckel von Donnersmarck und Sebastian Koch bei der Berlinale 2015
Glaubt ihr, der Film hat eine Chance?97 Stimmen
71
Ja, von Donnersmarcks Filme sind immer spitze
26
Mal sehen, die Konkurrenz ist groß


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de