Wie steht Giulia Siegel (43) zur Hochzeit ihres Vaters? Vor rund zwei Wochen schipperte Ralph Siegel (73) zum vierten Mal in den Hafen der Ehe. Seine Auserwählte: die 37 Jahre jüngere Laura Käfer! Bei der standesamtlichen Trauung war Ralphs Spross Giulia dabei – als der Musikproduzent und seine Liebste ihre kirchliche Hochzeit am 15. September groß mit Verwandtschaft und Freunden feierten, suchte man das zentrale Familienmitglied allerdings vergeblich: Die DJane schaute nicht auf dem Event vorbei. Jetzt packt die Blondine aus, was sie von der neuen, 35-jährigen Frau an der Seite ihres Papas hält.

Gegenüber Gala sprach die Blondine nun offen über ihre Meinung zum Glück ihres Daddys – und von bösem Blut kann keine Rede sein! "Ich verstehe mich mit Laura extrem gut. Sie ist eine sehr, sehr gute Freundin von mir – aber auch schon lange. Ich bin sehr glücklich darüber, dass sie 'Ja' gesagt hat", offenbarte Giulia. Dass Laura noch jünger als sie selbst ist, störe sie nicht. Sie sei es vielmehr gewohnt, dass der Musikproduzent sich junge Partnerinnen sucht. "Das ist für mich nichts Neues. Ich bin damit aufgewachsen!"

Doch warum war sie dann beim Hochzeitsfest nicht mit von der Partie? Auch darauf gab Giulia eine einleuchtende Antwort: "Es gab eine kirchliche Hochzeit und eine standesamtliche. Die standesamtliche Hochzeit war im engsten Kreis mit 60 Leuten, mit Zelt im Garten, da war ich dabei."

Ralph Siegel und Laura KäferGetty Images
Ralph Siegel und Laura Käfer
Giulia Siegel auf der Mercedes-Benz Fashion Week Party in Berlin 2016Ralf Succo/WENN.com
Giulia Siegel auf der Mercedes-Benz Fashion Week Party in Berlin 2016
Laura Käfer und Ralph Siegel in MünchenGetty Images
Laura Käfer und Ralph Siegel in München
Hättet ihr gedacht, dass Giulia das so entspannt sieht?777 Stimmen
526
Klar! Ich kann verstehen, dass sie sich für ihren Vater freut. Er ist erwachsen und sie ist es schließlich auch.
251
Also, ich persönlich hätte vermutlich anders reagiert.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de