Dieses unangenehme Geschehnis wollte Natasha Hamilton (36) nicht für sich behalten müssen! Seit Ende vergangenen Jahres machten immer mehr prominente Frauen schockierende Geschichten öffentlich, in denen sie Missbrauch, Vergewaltigung und sexuelle Belästigung thematisierten. Durch die zahlreichen Skandale war die immer noch anhaltende #MeToo-Bewegung ins Rollen gekommen, die weitere Opfer ermutigte, über ihre schlimmen Erlebnisse zu sprechen. So nun auch Atomic Kitten-Star Natasha: Sie schilderte jetzt, wie sie erst kürzlich in einem Zug sexuell belästigt und bedrängt wurde!

Auf Twitter veröffentlichte die vierfache Mutter nun ein wütendes Statement zum Vorfall. "Dieses Etwas von einem Mann hat gerade seinen Penis gegen mich gedrückt, während ich in der Bahn in Richtung Emstead Woods fuhr. Ich dachte, es sei eine Tasche, bis ich gehört habe, wie er schwer in meinen Nacken geatmet hat!" Zu ihrem aufgebrachten Tweet fügte die 36-Jährige ein Foto hinzu, das ihren vermeintlichen Angreifer zeigt – und löste damit einen waschechten Shitstorm aus.

"Es tut mir leid, aber wie kannst du dieses Bild posten und ihn so beschuldigen? Stell dir vor, dass seine Familie das sieht, bevor er es überhaupt erklären kann!", konnte eine Userin Natashas Handeln nicht verstehen. Für die Musikerin ein Tiefschlag: "Ich bin so verletzt! Ich bin so sauer! Ich hatte die Möglichkeit, das Foto zu schießen, bevor er aus dem Zug ausstieg. Es muss aufhören, dass so etwas passiert!", twitterte sie wütend.

Natasha Hamilton bei den "National Film Awards" 2017 in LondonEamonn M. McCormack/Getty Images
Natasha Hamilton bei den "National Film Awards" 2017 in London
Natasha Hamilton, Mitglied der Girlgroup Atomic KittenInstagram / natashahamilton
Natasha Hamilton, Mitglied der Girlgroup Atomic Kitten
Natasha Hamilton, Mai 2016Martin Daniel Evans / Splash News
Natasha Hamilton, Mai 2016
Findet ihr es ok, dass Natasha das Bild des Mannes veröffentlichte?780 Stimmen
577
Ja, schließlich kann er nicht einfach davonkommen. Ich glaube ihr!
203
Nein, das geht eindeutig zu weit!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de