Ihre Fans können ihr noch mal ganz nah sein: Im Juli 2011 ging das Ausnahmetalent Amy Winehouse (†) viel zu früh von dieser Erde. Mit gerade einmal 27 Jahren verstarb die Sängerin an den Folgen jahrelanger Alkohol- und Drogenexzesse. Jetzt, sieben Jahre später, wird das Vermächtnis der verstorbenen Sängerin weiter getragen: Amy geht im kommenden Jahr als Hologramm auf Tour!

Das verkündete erst vor Kurzem das Musikmagazin Rolling Stone. So soll eine digitale Amy-Projektion Ende nächsten Jahres auf große Konzertreise gehen. Berichten zufolge werden ihre alten Songs neu aufgelegt und mit einem Live-Hintergrund aus einer Band, Sängern und einer kunstvoll geschmückten Theaterbühne unterstützt. "Dass sie wieder auftreten kann, ist etwas Besonderes, das man wirklich nicht in Worte fassen kann. Die Musik unserer Tochter hat das Leben von Millionen von Menschen berührt", schwärmte Vater Mitch Winehouse.

Mit dieser Hologramm-Tour soll auch noch Geld für die Amy Winehouse Foundation, die sich unter anderem gegen den Drogen- und Alkoholmissbrauch junger Erwachsener einsetzt, sammeln. Nur zwei Monate nach dem Tod der Musikerin im Jahr 2011 wurde die Stiftung ins Leben gerufen und ist seitdem Anlaufpunkt für viele Menschen mit Problemen.

Amy Winehouse, SängerinGetty Images
Amy Winehouse, Sängerin
Amy Winehouse auf dem Glastonbury Festival 2008Getty Images
Amy Winehouse auf dem Glastonbury Festival 2008
Amy WinehouseGetty Images
Amy Winehouse
Hättet ihr gedacht, dass es noch mal eine Tour von Amy Winehouse geben wird?410 Stimmen
284
Nein, das hat mich wirklich überrascht!
126
Heutzutage ist ja irgendwie alles möglich!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de