Kendall Jenner (22) lebt in Angst! Seit Jahren wird die Modelbeauty immer wieder von Stalkern belästigt. Daher zog sie vor einiger Zeit in einen geschlossenen Wohnkomplex mit erhöhten Sicherheitsbedingungen. Trotzdem verschaffte sich ein 37-jähriger Mann vor Kurzem erneut Zutritt zum Anwesen des Kardashian-Sprosses. Die Laufstegikone macht dafür unter anderem die US-amerikanischen Medien verantwortlich: Sie hatten ziemlich detaillierte Bilder von Kendalls Villa veröffentlicht!

Auf Twitter macht Kendall ihrem Ärger nun mit deutlichen Worten Luft. "Was denkt ihr denn, woher diese beängstigenden Leute wissen, wo mein Zuhause ist? Weil ihr nicht nur Fotos von meinem Haus veröffentlicht, sondern auch noch den genauen Standort dazu angebt. Das ist alles andere als sicher. Könnt ihr uns nicht ein kleines bisschen Privatsphäre gönnen", prangert sie das Klatschportal TMZ an. Die 22-Jährige sei sich durchaus bewusst, dass ständige Beobachtung zu ihrem Leben in der Öffentlichkeit dazugehöre. Doch der Bericht über ihre Wohnung sei schlichtweg zu weit gegangen. "Damit setzt ihr mein Leben aufs Spiel. Ihr solltet euch schämen", erhebt sie schwere Vorwürfe.

Es ist kein Geheimnis, dass Kendall mächtig unter den Stalker-Attacken leidet. In einem Harper's Bazaar-Interview gab sie ganz offen zu, dass sie sich seitdem nicht mehr sicher fühlt. "Ich wache mitten in der Nacht auf und flippe aus. Totale Panikattacken. Die lassen mich aus meinem Schlaf erwachen und ich muss aufstehen. Ich gehe auf und ab, ich flippe aus und weine", schilderte sie damals die Auswirkungen auf ihr Leben.

Kendall Jenner, Model
Getty Images
Kendall Jenner, Model
Kendall Jenner bei der Pariser Fashion Week
Getty Images
Kendall Jenner bei der Pariser Fashion Week
Kendall Jenner
Getty Images
Kendall Jenner
Könnt ihr Jenners Ärger verstehen?993 Stimmen
880
Klar, das mit den Bildern ist wirklich ein Unding!
113
Nein, das gehört zu ihrem Leben nun einmal dazu!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de