Hollywoodreife Liebes-Geste aus der Vergangenheit! Als "Winnetou" in der weltbekannten Karl-May-Filmserie wurde er berühmt und verzauberte mit seiner Rolle als Häuptling der Apachen Menschen auf der ganzen Welt. Im Alter von 86 Jahren verstarb Pierre Brice (✝86) in den Armen seiner Frau. Jetzt, drei Jahre nach dem Tod ihres Mannes, fand Hella Brice Dokumente und Bilder der Schauspiel-Legende. Nicht nur die Rolle seines Lebens war also filmreif: Brice hinterließ seinen Freunden einen Schatz von unermesslichem Wert!

Das Leben des Stars vor und nach seiner Zeit als Kult-Indianer war bislang wenig dokumentiert. Hella Brice wusste nicht, dass er etwas versteckte. "Ich habe diese Dinge in Pierres Büro gefunden. In alten Kommoden und einer Kiste, versteckt in einem Fach unterm Schreibtisch. Auch einige Liebesbriefchen waren in Büchern versteckt. Ich sollte sie erst finden, wenn Pierre nicht mehr ist …“, verriet seine Witwe gegenüber Bild. Jetzt veröffentlichte sie einen Teil ihrer Funde. Briefe von Fans, alte Fotos von Drehs sowie Postkarten, die der junge Pierre an seine Eltern schrieb, kamen unter anderem zum Vorschein.

Die Briefe an sie selbst hält die 69-Jährige jedoch von der Öffentlichkeit fern. Wie in "P.S. Ich liebe Dich" – dem romantischen Kinofilm mit Gerard Butler (48) und Hilary Swank (44) – ist es dem gebürtigen Franzosen gelungen, dass seine große Liebe die Briefe erst findet, wenn er nicht mehr lebt. Was darin steht, weiß nur sie selbst.

Pierre Brice, Winnetou-DarstellerPhotos 12 / ActionPress
Pierre Brice, Winnetou-Darsteller
Pierre Brice, SchauspielerStefan Trautmann / WENN
Pierre Brice, Schauspieler
Hella Brice und Pierre Brice in MünchenSplashNews.com
Hella Brice und Pierre Brice in München
Hat sich die Liebes-Geste des "Winnetou"-Stars gelohnt?1454 Stimmen
1429
Ja, er hat damit seinen Fans eine große Freude bereitet!
25
Nein, er hätte die Sachen damals schon veröffentlichen können.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de