Geht es jetzt endlich los? Seit Monaten freuen sich Josephine Welsch (26) und ihr Freund Robert Dallmann auf die Geburt ihres ersten Kindes. Nun könnte es jederzeit so weit sein und die werdenden Eltern sind ganz schön aufgeregt. Ob die Anspannung bald von ihnen abfällt und sie ihren kleinen Spross schon bald in den Armen halten können? Josephine klagt über Müdigkeit und starke Rückenschmerzen – letztere sind oftmals ein Zeichen für Wehen!

In ihrer Instagram-Story hält die hochschwangere Ex-Berlin - Tag & Nacht-Darstellerin ihre Fans auch in den letzten Zügen ihrer Schwangerschaft auf dem Laufenden. Die Bald-Mami macht kein Geheimnis daraus, mittlerweile unter ihrem [Artikel nicht gefunden] zu leiden. Ihre Rückenprobleme scheinen sogar so schlimm zu sein, dass sie ihre Fans um Tipps bittet – auf Medikamente wolle sie aber verzichten. Ungewöhnlich sind Josephines Symptome ganz und gar nicht: Oftmals deuten Rückenschmerzen auf sogenannte Vorwehen hin.

Dass es bis zur Geburt nicht mehr lange dauern kann, sieht man auch an der Babykugel der Mama in spe. Ihr Bauch hat in den vergangenen Wochen noch einmal einen ordentlichen Schub gemacht. Am meisten freut sich die Influencerin aber nicht darauf, wieder zackig durch die Gegend laufen zu können, sondern auf das Gesicht ihres Nachwuchses. "Wir wollen einfach unbedingt endlich sehen, wie die perfekte Mischung aus UNS aussieht", schrieb Josephine neulich zu einem süßen Couple-Pic.

Glaubt ihr, die Geburt steht kurz bevor?226 Stimmen
155
Ja, kann sich nur noch um wenige Stunden handeln!
71
Nein, das hat nichts zu sagen. Die Rückenschmerzen können auch einfach von dem zusätzlichen Gewicht kommen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de