In der neunten Folge der Unternehmer-Show Die Höhle der Löwen stellte Sonja Labitzke von Boneguard den Investoren Carsten Maschmeyer (59), Georg Kofler (61), Frank Thelen (43), Dagmar Wöhrl (64) und Ralf Dümmel (51) den ersten für Hunde patentierten Sicherheits-Kausnackhalter der Welt vor. Die Gründerin legte mit ihrer Unternehmensgeschichte einen Pitch hin, der nicht nur die fünf Löwen, sondern auch die User im Netz begeisterte!

Denn auf dem Weg zum Ein-Frau-Unternehmen absolvierte Sonja drei Studiengänge: Humanmedizin, Innovationsmanagement und anschließend noch gewerblicher Rechtsschutz. Da staunten die Löwen nicht schlecht und auch auf Twitter zeigten sich die Zuschauer begeistert: "Diese Frau von Boneguard ist echt gut drauf und das Produkt ist auch interessant. Sehr guter Pitch", meldete sich ein User. Dennoch reichte es für einen Abschluss nicht. So war Gründer Ralf Dümmel der Meinung, dass Sonja seine Hilfe gar nicht bräuchte und sie mit ihren elf Lizenzgebern bereits gut genug aufgestellt sei. "Und so eine tolle Gründerin bekommt kein Investment? Nicht euer Ernst", zeigte sich ein User empört.

Obwohl der Deal platzte, äußerte der Investor Carsten Maschmeyer später seine Bewunderung für die Gründerin auf Twitter: "Ich bleibe dabei: Sonja ist eine Traum-Gründerin! So viel Know-How, so viel Durchhaltevermögen, so viel Leidenschaft: Das wird sich auszahlen!"

Sonja Labitzke, GründerinMG RTL D / Frank Hempel
Sonja Labitzke, Gründerin
Sonja Labitzke mit den InvestorenMG RTL D / Frank Hempel
Sonja Labitzke mit den Investoren
Sonja Labitzke mit Carsten MaschmeyerMG RTL D / Frank Hempel
Sonja Labitzke mit Carsten Maschmeyer
Wie findet ihr es, dass Sonja keinen Deal bekommen hat?743 Stimmen
424
Total unverschämt! Ich kann das überhaupt nicht nachvollziehen.
319
Ich glaube, sie braucht die Unterstützung der Löwen nicht.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de