So früh hatten die Fans wohl noch keine wunderlichen Phantasie-Wesen erwartet! Am Donnerstag fand in Paris endlich die lang ersehnte Kinopremiere von "Phantastische Tierwesen: Grindelwalds Verbrechen" statt. Im zweiten Teil des Harry Potter-Ablegers sind neben der Magie wieder eine Menge verrückter Kreaturen zu sehen – den ersten optischen Hingucker gab es allerdings schon vor dem Kino: Darsteller Ezra Miller (26) lief im schwarzen Ganzkörper-Mantel über den Red Carpet!

Für den Blockbuster übernahm Ezra noch einmal die Rolle des scheuen Zauberers Credence Barebone. Für die Premierenfeier schien der 26-Jährige allerdings eher eines der phantastischen Tierwesen zu imitieren. In seinem schwarzen, kegelförmigen Daunenmantel zog der Schauspieler sämtliche Blicke auf sich – und ähnelte dabei mehr einer Raupe, als einem mächtigen Magier. Bei so einer skurrilen Aufmachung staunten auch einige seiner Schauspielkollegen nicht schlecht.

Ezra fiel in Paris allerdings nicht zum ersten Mal für seinen ungewöhnlichen Modestil auf. Der Kinostar kleidet sich gerne auffällig und musste dafür vor allem in seiner Jugend schon viel fiese Kritik einstecken. "Ich wurde als junger Teenager immer wieder angefeindet, weil ich seltsam und gender-fluid war. Ihnen war nicht klar, ob ich ein Junge und ein Mädchen war und das fanden sie witzig und auch ekelhaft", erklärte er in einem Interview mit der Zeitung Evening Standard.

Ezra Miller auf der Premiere von "Phantastische Tierwesen: Grindelwalds Verbrechen"Getty Images
Ezra Miller auf der Premiere von "Phantastische Tierwesen: Grindelwalds Verbrechen"
Jude Law, Eddie Redmayne, Katherine Waterston und Ezra MillerGetty Images
Jude Law, Eddie Redmayne, Katherine Waterston und Ezra Miller
Ezra Miller bei beim Vogue Fashion Fund-Event in New YorkGetty Images
Ezra Miller bei beim Vogue Fashion Fund-Event in New York
Was sagt ihr zu Ezras skurrilem Outfit?330 Stimmen
153
Cool, mal was anderes!
177
Furchtbar, das sieht eher aus, wie ein Halloween-Kostüm!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de