Heterosexuell oder homosexuell? Die sexuelle Orientierung ist nicht unbedingt in Stein gemeißelt – das hat nun auch Michael C. Hall (47) für sich erkannt. Hinter dem Schauspieler liegen zwei gescheiterte Ehen. Von 2002 bis 2006 war Kollegin Amy Spanger an seiner Seite, Silvester 2008 gab er Jennifer Carpenter (38), seiner Serien-Schwester bei "Dexter", das Ja-Wort. Seit 2012 ist Autorin Morgan Macgregor die Dame seines Herzens. Nun überrascht der Serienstar mit erstaunlichen Neuigkeiten über seine Sexualität.

In einem Interview mit The Daily Beast sagte der "Dexter"-Star: "Ich denke, es gibt da ein breites Spektrum. So ist es auch bei mir. Ich bin heterosexuell. Aber wenn es dabei einen Prozentsatz gäbe, würde ich sagen, ich bin es nicht komplett und ausschließlich." Anstoß für das intime Coming-out waren dabei offenbar Michaels Erfahrungen mit Rollen wie dem David in "Six Feet Under", der mit seiner Homosexualität hadert.

"Ich sehne mich nach emotionaler Intimität mit einem Mann", berichtete der Star. Er glaubt, dass er diese Sehnsucht seit dem frühen Tod des Vaters spürt – er selbst war damals elf Jahre alt. Er wollte damit aber nicht behaupten, "dass die Beziehung zwischen Vater und Sohn in irgendeiner Weise homoerotisch ist". Es gehe Michael um Emotionalität jenseits von schwulen Klischees.

Michael C. Hall  beim Besuch des "Hyundai Mercury Prize" 2016WENN
Michael C. Hall beim Besuch des "Hyundai Mercury Prize" 2016
Michael C. Hall und Emily Deschanel, 2018Getty Images
Michael C. Hall und Emily Deschanel, 2018
Habt ihr "Dexter" gesehen?500 Stimmen
346
Ja, eine klasse Serie!
154
Nein, die kenne ich noch nicht.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de