Promiflash Logo
In TV-Interview: Küblböcks Vater erhebt schwere Vorwürfe!Getty ImagesZur Bildergalerie

In TV-Interview: Küblböcks Vater erhebt schwere Vorwürfe!

2. Dez. 2018, 21:39 - Promiflash

Dieser Gang fiel Günther Küblböck sicherlich nicht leicht. Im September soll sein Sohn Daniel (✝33) von Bord der AIDA Luna in den Nordatlantik gesprungen sein. Trotz einer groß angelegten Suchaktion konnte der ehemalige DSDS-Kandidat nicht aufgefunden werden. Schon vor der Kreuzfahrt soll sein Vater Anzeichen einer Psychose bei dem Musiker erkannt haben, woraufhin er die Reederei informierte. Doch wie Günther jetzt im TV erklärte, seien seine Warnungen ignoriert worden!

Wie Günther jetzt bei 2018! Menschen, Bilder, Emotionen offenbarte, habe er sogar mit dem Kapitän des Schiffs gesprochen. "Die haben mit dem Daniel nicht mal geredet – haben ihn beim Boarding nicht einmal angeschaut. [...] Ich hatte gehofft, sie haben das verstanden, und würden ihn gar nicht mitnehmen." Doch weil sich der 33-Jährige beim Einstieg aufs Schiff ruhig verhielt, könne er auch verstehen, dass dem Unternehmen die Hände gebunden gewesen seien.

Doch auch nach dem Ablegen des Kreuzers hätte es Momente geben, in dem beispielsweise das Sicherheitspersonal hätte eingreifen können. Daniel soll unter anderem in seiner Kabine Notrufknöpfe gedrückt haben. "Da hätte man wirklich was machen müssen, das verstehe ich nicht. Es hätte genügend Anzeichen gegeben, dass man da hätte reagieren können", zeigte sich sein Vater bestürzt.

Sind Sie selbst depressiv oder haben Sie Suizid-Gedanken? Dann kontaktieren Sie bitte umgehend die Telefonseelsorge (www.telefonseelsorge.de). Unter der kostenlosen Hotline 0800-1110111 oder 0800-1110222 erhalten Sie anonym und rund um die Uhr Hilfe von Beratern, die Auswege aus schwierigen Situationen aufzeigen können.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de