Worte, die unter die Haut gehen! Am 15. November starb das amerikanische Model Kim Porter (✝47), das 13 Jahre lang eine turbulente On-Off-Beziehung mit P. Diddy (49) geführt hatte, völlig überraschend im Alter von nur 47 Jahren. Ein Verlust, der vor allem ihren verbliebenen vier Kindern zu schaffen macht. In einem emotionalen Beitrag gedenkt Kims ältester Sohn Quincy Brown (27) jetzt seiner verstorbenen Mutter.

"Du hast mir gezeigt, das Leben einfach zu leben und glücklich zu sein, egal, wie die Umstände gerade sind. Und das ist genau das, was ich tue. Ich vermisse dich und ich liebe dich so sehr, Mami", schrieb Quincy in dem Instagram-Post. Bereits vor zwei Wochen hatte der Schauspieler ein Foto mit seiner Mutter und seinen Zwillingsschwestern veröffentlicht und ihr damals rührende Zeilen gewidmet: "Ich bin am Boden zerstört. Das Einzige, was gerade Sinn macht, ist, dass du viel zu gut warst für diese dumme Welt, in der wir leben. Ich liebe dich so sehr, Mommy."

Kim und P. Diddy waren von 1994 bis 2007 zusammen. Das Paar hat drei gemeinsame Kinder. Noch während ihrer Beziehung adoptierte der Rapper auch Kims Sohn Quincy. Über den Tod seiner Ex-Frau, die auch nach der Trennung eine enge Vertraute für ihn war, schrieb er auf seinem Instagram-Account: "Ich werde unsere Familie so führen, wie du es mir gezeigt hast. Ich liebe dich für immer". Die genaue Ursache für Kims plötzlichen Tod ist bislang nicht geklärt.

Kim Porter und P. Diddy, 2003
Getty Images
Kim Porter und P. Diddy, 2003
Quincy Brown im Dezember 2019
Getty Images
Quincy Brown im Dezember 2019
P. Diddy und Kim Porter, 2003
Getty Images
P. Diddy und Kim Porter, 2003


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de