Wild, wilder, Cardi B (26)! Die Chartstürmerin ist für ihre auffälligen Outfits bekannt. Jetzt lässt sie sich von der Tierwelt inspirieren und spaziert im Tiger-Look den Strand in Miami entlang. Zuschauer und Paparazzi werden zudem Zeugen einer heißen Twerk-Einlage. Doch dafür lässt die Rapperin einen wichtigen Gerichtstermin sausen – und muss mit Konsequenzen rechnen. Der Richter droht der 26-Jährigen mit Gefängnis.

Cardi B wurde im Oktober wegen Körperverletzung in einem Stripclub angeklagt. Der Prozess sollte jetzt stattfinden, doch die Mutter einer vier Monate alten Tochter verbringt die Zeit lieber am Strand von Miami, um dort ein neues Musikvideo zu drehen. Paparazzi fangen die Musikerin ein, wie sie ihre Kurven in einem Bikini und einem Tiger-Bodypainting zeigt. Der Richter ist wegen der Situation aber gar nicht begeistert und droht der Musikerin mit Gefängnis. Sollte Cardi bei dem nächsten Termin nicht vor Gericht erscheinen, hat der Jurist keine andere Wahl. "Es ist nicht akzeptabel, dass sie heute nicht da ist", erklärt Richter Scott Dunn dem Anwalt von Cardis B, wie Daily Mail berichtet.

Doch die muss für ihr neues Musikvideo Ausgelassenheit zeigen. Zusammen mit dem Rap-Ensemble "City Girls" feiert sie eine dicke Party – für die Kameras. Ihr Anwalt regelt den Rest und entschuldigt sich vor Gericht für das Nichterscheinen seiner Mandantin.

Cardi B beim Global Citizen Festival in New York CityGetty Images
Cardi B beim Global Citizen Festival in New York City
Cardi B beim Musikvideo-DrehMEGA
Cardi B beim Musikvideo-Dreh
Cardi B bei einem Konzert in New JerseyGetty Images
Cardi B bei einem Konzert in New Jersey
Was haltet ihr davon, dass Cardi den Gerichtstermin verpasst hat?398 Stimmen
359
Das geht gar nicht.
39
Sie hatte eben Wichtigeres zu tun.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de