Da scheint wohl jemand kein Fan mehr von Herzogin Meghan (37) zu sein! Seit ihrer Verlobung mit Prinz Harry (34) im November 2017 schauen sämtliche Royal-Groupies zu der früheren Suits-Darstellerin auf – die schwangere Beauty wird von vielen Seiten für ihre eleganten Auftritte und ihre sympathische Art gefeiert und bewundert. Doch es gibt wohl auch ein paar gegenteilige Meinungen: Ihr früherer Kumpel Piers Morgan (53) zog jetzt über Meghan her!

In seiner Kolumne für das Magazin Daily Mail berichtete der Moderator jetzt, dass Meghan ihn und andere Freunde ignoriert und abgeschoben habe, sobald ihre Beziehung mit Prinz Harry begann: "Alles und jeder, der ihr nicht gibt, was sie will oder ihr bei ihrem sozialen Aufstieg zur Selbstverbesserung im Weg steht, wird weggestoßen", erzählte Piers und erklärte weiter: "Meghan Markle ist eine selbstsüchtige professionelle Schauspielerin, die die Rolle ihres Lebens ergattert hat" – und nun sei die Herzogin von Sussex entschlossen, das bis auf den letzten Tropfen auszunutzen.

Meghan und Piers freundeten sich vor einigen Jahren an, nachdem sie über Twitter Kontakt zueinander aufgenommen hatten. Irgendwann habe die 37-Jährige dann aufgehört, die Nachrichten des TV-Stars zu beantworten – als ihre Verlobung mit Harry dann bekannt gemacht wurde, habe er eins und eins zusammengezählt.

Herzogin Meghan von Susex, November 2018James Whatling/MEGA
Herzogin Meghan von Susex, November 2018
Moderator Piers Morgan, November 2018Jeff Spicer/Getty Images
Moderator Piers Morgan, November 2018
Herzogin Meghan von Sussex, Oktober 2018Splash News.com
Herzogin Meghan von Sussex, Oktober 2018
Könnt ihr nachvollziehen, dass Piers jetzt schlecht über Meghan denkt?6418 Stimmen
4993
Ja, wenn das wirklich so passiert ist, kann ich es verstehen...
1425
Nein, denn ich bin mir sicher, dass er übertreibt!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de