Wie schuldig war Blake Fielder-Civil (36) am frühen Tod von Amy Winehouse (✝27)? Die Ehe des Paars galt als schwierig. Vor allem die vielen Gerüchte über gemeinsamen Drogenkonsum bereiteten Fans Sorge. Im Juli 2011 folgte dann die Schocknachricht: Die gefeierte “Back to Black”-Interpretin starb im Alter von nur 27 Jahren an einer Alkoholvergiftung. Jetzt behauptet ihr Ex-Mann, er und Amy hätten nur kurz Drogen genommen.

Blake gab der TV-Sendung Good Morning Britain ein seltenes Interview zu seiner Beziehung mit der Sängerin. Er und Amy waren von 2007 bis 2009 verheiratet. Moderator Piers Morgan (53) sprach von einer "stürmischen" Liebesbeziehung, bei der Drogen eine große Rolle gespielt hätten. Dem widersprach Blake allerdings. "Ich und Amy haben während unserer Ehe tatsächlich vielleicht gerade mal sechs Monate lang Drogen konsumiert, das war’s. Und davor hat Amy keine Drogen genommen, sie rauchte Marihuana, ich habe vielleicht vier- oder fünfmal Heroin genommen", erklärte der 36-Jährige.

Blake wehrte sich auch gegen die Darstellung, er und Amy hätten eine schwierige Beziehung gehabt. Sie seien über sechs oder sieben Jahre ein Paar gewesen. In der Zeit hätten sie sich einmal getrennt und einen Streit gehabt, der in den Medien ausgebreitet worden sei, betonte er. Mittlerweile ist er wieder in festen Händen und hat mit seiner neuen Partnerin zwei Kinder.

Amy Winehouse auf dem Glastonbury Festival 2008Getty Images
Amy Winehouse auf dem Glastonbury Festival 2008
Amy Winehouse und Blake Fielder-Civil in Los Angeles 2007Westley Hargrave/Splash News
Amy Winehouse und Blake Fielder-Civil in Los Angeles 2007
Amy Winehouse, SängerinGetty Images
Amy Winehouse, Sängerin


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de