Kurz vor Weihnachten müssen Janni Hönscheid (28) und Peer Kusmagk (43) einen schrecklichen Vorfall verarbeiten: Ins Potsdamer Haus der TV-Stars wurde eingebrochen – nur wenige Wochen, nachdem das Paar seine neue Bleibe zusammen mit Söhnchen Emil-Ocean (1) bezogen hatte. Das Trio befand sich zum Tatzeitpunkt nicht vor Ort und stand bei seiner Rückkehr vor einem riesigen Chaos. Ein verwüstetes Haus und gestohlene Wertsachen – die Bilanz stimmt traurig.

Die Täter hatten die Fenster aufgehebelt, um ins Heim der Profi-Surferin und ihres Mannes einzubrechen. Dort rissen sie eingepackte Weihnachtsgeschenke auf und durchsuchten die Päckchen, schilderten Janni und Peer auf Promiflash-Anfrage. "Die Holzeisenbahn für Emil-Ocean ist aber noch da. Allerdings haben Verwandte auch Geldgeschenke für ihn geschickt, die alle weg sind", führte das Paar weiter aus. Unbeschwerte Weihnachten wird es für die kleine Familie in diesem Jahr also nicht geben, zumal die drei gerade nicht mehr Zeit als nötig in dem Haus verbringen wollen.

Peer und seine Gattin stehen immer noch ziemlich unter Schock und wollen nach diesem Vorfall nicht einmal Weihnachten zu Hause feiern. Den beiden liege derzeit sogar eine Einladung vor, die Feiertage in den Alpen zu genießen. "Ob wir Weihnachten im Schnee oder am Meer verbringen, haben wir allerdings noch nicht entschieden", erklärte der Radiomoderator.

Janni Hönscheid, Emil-Ocean und Peer Kusmagk
Instagram / janniundpeer
Janni Hönscheid, Emil-Ocean und Peer Kusmagk
Janni Hönscheid mit Emil-Ocean in Potsdam
Instagram / jannihonscheid
Janni Hönscheid mit Emil-Ocean in Potsdam
Janni Hönscheid, Peer Kusmagk und ihr Sohn Emil-Ocean
AEDT/WENN.com
Janni Hönscheid, Peer Kusmagk und ihr Sohn Emil-Ocean


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de