Neu-Mama Sandra Kuhn (36) hat ein kleines Problem auf vier Beinen! Seit ihre Tochter Leni im August das Licht der Welt erblickt hat, ist ein Familienmitglied mit älteren Rechten etwas von der Rolle. Immerhin dreht sich im Leben der "Explosiv"-Gastgeberin seit der Geburt alles um ihren Nachwuchs. In einem Interview spricht die Blondine nun offen über die Eifersüchteleien ihres Hundes!

Sandra und ihr Ehemann Kristof blühen in ihrer Elternrolle komplett auf und genießen jede Sekunde mit ihrer Tochter. "Leni ist unser absolutes Glück", schwärmt die 36-Jährige im RTL-Gespräch. Ihrer Hundedame Emmi gefällt es ganz und gar nicht, dass sich Frauchen voll auf das Baby konzentriert. "Zu Leni selbst ist sie absolut friedlich. Von daher waren wir total überrascht, dass sie plötzlich ihr Geschäft ins Wohnzimmer macht. Wir vermuten, das ist reiner Protest", erzählt die Moderatorin. Ein Hundetrainer soll nun wieder Ordnung in die Familie bringen.

Obwohl Sandra gerne so viel Zeit wie möglich mit ihrem Nachwuchs verbringen möchte, steht sie seit Montag wieder vor der Kamera. "Jetzt, wo schon eine kleine Routine daheim Einzug gehalten hat, freue ich mich auch, zu meiner 'Explosiv'-Familie zurückzukehren", bekennt die Promi-Mama.

Sandra Kuhn mit ihrer Tochter LeniInstagram / misseskuuhney
Sandra Kuhn mit ihrer Tochter Leni
Sandra Kuhn Tochter Leni und ihr Hund EmmiInstagram / misseskuuhney
Sandra Kuhn Tochter Leni und ihr Hund Emmi
Sandra Kuhn beim Mon Chéri Barbara Tag in MünchenActionPress / Gulotta, Francesco
Sandra Kuhn beim Mon Chéri Barbara Tag in München
Was sagt ihr dazu, dass Sandra wieder arbeitet?366 Stimmen
144
Toll, ich sehe sie so gerne!
222
Puh, ich finde das vier Monate nach der Geburt ganz schön früh!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de