Vor fast sechs Jahren geschah das Unfassbare: Der einstige Profisportler Oscar Pistorius (32) erschoss seine Freundin Reeva Steenkamp (✝29) angeblich aus Versehen durch die Badezimmertür. Nach wiederholter Berufung gegen das vorläufige Urteil wurde der Ex-Sprinter dann im November 2017 in letzter Instanz zu 13 Jahren und fünf Monaten Haft verurteilt. Während Oscar zuletzt wegen einer Knastprügelei für Aufruhr sorgte, gibt es jetzt neue Details von seinem Gefängnisalltag: Er hilft laut seinem Vater anderen Insassen – als Bibel-Lehrer!

Im Interview mit der Times sprach Oscars Vater, Henke Pistorius, nun über seinen Sohn – und die Zeit im Knast. Der damalige Paralympic-Star habe sich zu einem spirituellen Führer entwickelt und sich verändert, seitdem er eingesperrt sei: "Ich habe keinen Zweifel daran, dass Oscar seine Umgebung im Gefängnis zum Besseren verändert hat, er hilft, zwischen den Menschen zu vermitteln, und hat einen positiven Einfluss." Der 32-Jährige und die anderen Insassen sollen außerdem regelmäßig die Bibel lesen: "Das sind Hardcore-Typen, die Problemmenschen im Gefängnis, aber jetzt treffen sie sich alle ein- oder zweimal die Woche, um der Bibel zu folgen."

Laut Henke könne Oscar spüren, dass er den anderen Insassen, die eine Veränderung brauchen, eben diese geben könne: "Um ihrem Leben Sinn, Zweck und etwas Hoffnung zu geben." Dadurch hätten sich auch die Dinge für seinen Sohn verbessert. "Es ist eine wunderbare Geschichte", erzählte Henke stolz.

Reeva Steenkamp und Oscar Pistorius, 2013Virgin Active Sports Industry Awards 2013/ Action Press
Reeva Steenkamp und Oscar Pistorius, 2013
Oscar Pistorius, Anhörung Juli 2016Getty Images
Oscar Pistorius, Anhörung Juli 2016
Oscar Pistorius bei einem Event in London, 2012Getty Images
Oscar Pistorius bei einem Event in London, 2012
Habt ihr die tragische Geschichte um Oscar und Reeva verfolgt?898 Stimmen
842
Ja, das war wirklich heftig.
56
Nein, darüber bin ich nicht informiert.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de