Wie romantisch! Manche Partner lassen sich für den Hochzeitsantrag so richtig was einfallen. Während der Ring im Sektglas, der Kniefall während eines Feuerwerks oder auf der Bühne bei einem Konzert der Lieblingsband fast schon zu den Klassikern in Hollywood-Romanzen zählen, ist der Antrag, den Emmerdale-Star Michelle Hardwick ihrer Freundin Kate Brooks gemacht hat, ganz besonders kreativ: Die organisierte einen ganzen Flashmob!

Kate ist Produzentin von "Emmerdale Farm" – der britischen Soap, in der ihre künftige Frau seit 2012 mitspielt. Jetzt verriet Michelle in der britischen TV-Show Loose Women, was sie sich für den Antrag hat einfallen lassen: "Es war der 8. Dezember letztes Jahr. Ich habe ein kleines Kino gemietet." Dort fand eine Sonderaufführung des Filmes "The Greatest Showman" statt. Sie hatte dort einen Flashmob organisiert, alle Besucher im Kinosaal waren also eingeweiht. "Nach dem Lied 'A Million Dreams' reichte mir einer der Darsteller ein Mikrofon", erzählt sie weiter. "Ich sagte 'Ich werde dir eine Frage stellen, aber da gibt es jemand anderen, der mir dabei helfen muss', und unser Hund kam, er trug einen kleinen Pullover an auf dem stand: 'Mami, bitte sag ja!'" – Und Kate sagte ja.

Die beiden planen eine Hochzeit im kleinen Rahmen. Michelle gab am 12. Dezember auf Instagram ihre Verlobung bekannt – zwei Monate, nachdem die beiden ihre Beziehung am "Coming Out Day" offiziell gemacht hatten.

Schauspielerin Michelle HardwickGetty Images
Schauspielerin Michelle Hardwick
Kate Brooks und Michelle Hardwick beim JunggesellinnenabschiedInstagram / missmichellehardwick
Kate Brooks und Michelle Hardwick beim Junggesellinnenabschied
Michelle Hardwick, UK-SeriendarstellerinGetty Images
Michelle Hardwick, UK-Seriendarstellerin
Wie findet ihr einen Flashmob als Antrag?80 Stimmen
60
Super! Ich würde mich tierisch freuen.
20
Nicht so cool. Ich find sowas im privaten Rahmen schöner.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de