Ade Sterneküche! Johann Lafer (61) ist vor allem durch Auftritte als Fernsehkoch und die Show "Lafer! Lichter! Lecker!", in der er mit Horst Lichter (57) am Herd stand, bekannt. Doch auch abseits der Kameras konnte er sich etablieren. Sein Restaurant Le Val d’Or in Stromberg erfreute sich jahrelang großer Beliebtheit – doch damit ist jetzt Schluss. Johann schließt den Laden und schmeißt das Konzept der Sterneküche komplett über den Haufen!

Nach fast fünf Jahrzehnten im Business wolle Johann nun zurück zu seinen kulinarischen Wurzeln: "Ich will mich der Vision einer traditionellen, aber dennoch modernen Küche widmen." Im Gespräch mit der Süddeutschen Zeitung erklärte der TV-Koch weiter: "Es geht um die Kunst der einfachen Küche. Die Faszination für diese Küche ist bei mir neu entfacht worden!" Vor allem seine diversen Reisen weckten Johanns Neugier auf etwas Neues. In Zukunft wolle er auf extrem hochwertige Zutaten, so wie sie in der Sterneküche vorausgesetzt werden, verzichten. "Diese werden auf Dauer kaum auf vernünftige und nachhaltige Weise verfügbar sein. Da gibt es ein Problem mit der Ökobilanz."

Für die nächsten Jahre habe Johann ein festes Ziel vor Augen: Er will wieder "volksnäher werden". Im Fokus seiner Arbeit sollen nun "nachhaltige Produkte, gute Verarbeitung und ein unprätentiöser Service" stehen. Wie findet ihr es, dass Johann seinen Laden schließt? Stimmt ab!

Reiner Calmund auf der Premiere des Films "Kroos" in Köln
Getty Images
Reiner Calmund auf der Premiere des Films "Kroos" in Köln
Wie findet ihr es, dass Johann Lafer seinen Laden schließt?1491 Stimmen
1348
Ich kann ihn verstehen, seine Zukunftsplanung klingt doch vielversprechend.
143
Ich finde es superschade – vor allem weil sein Restaurant so beliebt war.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de