Dieser Streifen sorgte weltweit für Herzrasen: Die postapokalyptische Netflix-Produktion “Bird Box” mit Sandra Bullock (54) in der Hauptrolle begeisterte Zuschauer und Kritiker gleichermaßen. Das Werk mit Gruselfaktor führte allerdings auch zu einem gefährlichen Hype, vor dem der Streaming-Dienst eindringlich warnte. Jetzt sorgte “Bird Box” nicht im Netz für Diskussionen – sondern in der Politik. Kanada erhebt schwere Vorwürfe und fordert eine Änderung des Films und eine Entschädigung!

Wie Filmstarts berichtet, soll sich nun das kanadische Parlament in einer seiner Sitzungen mit “Bird Box” auseinandergesetzt haben. Die Abgeordneten hätten demnach geschlossen entschieden, dass Netflix eine letzte Chance erhalte, den Forderungen nachzukommen, bestimmte Szenen des Films ganz zu entfernen. Aber das ist noch nicht alles. Einwohnern der Stadt Lac-Mégantic in Québec soll außerdem eine Entschädigung gezahlt werden. Der Grund: In einer “Bird Box”-Szene beobachtet Sandras Rolle in einer TV-Nachrichtensendung, wie die Welt im Chaos versinkt, nachdem die rätselhaften Monster die Menschen dazu bringen, Suizid zu begehen. Diese Aufnahmen wurden laut des Online-Portals allerdings nicht von Netflix selbst gedreht, das Material dazu wurde gekauft.

Der dramatische Hintergrund dieser Aufzeichnungen: Es soll sich um die Originalaufnahmen zu einem schweren Unfall handeln, der sich im Juni 2013 in dem Städtchen Lac-Mégantic ereignete. Damals entgleiste ein mit Rohöl beladener Güterzug, woraufhin die umliegenden Gebäude sofort Feuer fingen. Bei dem Unglück starben mindestens 47 Menschen, viele Anwohner verloren ihr gesamtes Hab und Gut. Noch heute sollen die Einwohner unter dem Erlebten leiden.

Sandra Bullock in "Bird Box"
Netflix, "Bird Box"
Sandra Bullock in "Bird Box"
Oscar-Preisträgerin Sandra Bullock in "Bird Box"
Netflix, "Bird Box"
Oscar-Preisträgerin Sandra Bullock in "Bird Box"
Schauspielerin Sandra Bullock in "Bird Box"
Netflix, "Bird Box"
Schauspielerin Sandra Bullock in "Bird Box"


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de