Vom Schlaufuchs zur Schurkenjägerin! Emma Watson (28) wurde als Hermine Granger in der Harry Potter-Serie bekannt, stand dem Zauberschüler in allen acht Filmteilen mit Intelligenz zur Seite und kämpfte mit ihm gegen das Böse. Emma hätte also durchaus das Zeug dazu, Agentin zu werden und es auf der Leinwand mit Bösewichten aufzunehmen – finden die Briten. Sie sehen die Schauspielerin als Favoritin in der Rolle eines weiblichen James Bonds.

Die 28-Jährige wurde nämlich beim "Meerkat Movies Annual Cinema Index" auf Platz eins gewählt. Sie bekam 13 Prozent aller Stimmen. Ebenfalls vorstellen könnten sich die Engländer Keira Knightley (33) als weibliche 007. Sie landete mit elf Prozent der Stimmen auf Platz zwei. Rang drei in der Gunst der Wähler belegte Kate Beckinsale (45) mit zehn Prozent. Emma selbst hat sich dazu noch nicht geäußert.

Bei den Männern führte diese Liste Idris Elba (46) an. Er konnte 20 Prozent der Stimmen für sich gewinnen. Die Plätze zwei und drei gingen an Tom Hardy (41) und Tom Hiddleston (37). Idris steht der Agentenrolle allerdings zwiegespalten gegenüber: "Ich denke, in England haben wir einen Punkt erreicht, an dem es einen schwarzen James Bond geben kann, denn wir sind kulturell ziemlich divers, aber der Rest der Welt ist nicht so", sagte er in einem Interview mit RTL.

"Harry Potter"-Stars Michael Gambon, Daniel Radcliffe, Emma Watson, Rupert Grint und Alan Rickman
Getty Images
"Harry Potter"-Stars Michael Gambon, Daniel Radcliffe, Emma Watson, Rupert Grint und Alan Rickman
Daniel Radcliffe, Emma Watson, Rupert Grint und Tom Felton, November 2010
Getty Images
Daniel Radcliffe, Emma Watson, Rupert Grint und Tom Felton, November 2010
Alan Rickman, Tom Felton, Emma Watson, Daniel Radcliffe, Rupert Grint und Matthew Lewis
Getty Images
Alan Rickman, Tom Felton, Emma Watson, Daniel Radcliffe, Rupert Grint und Matthew Lewis
Wie fändet ihr Emma als weiblichen James Bond?754 Stimmen
605
Voll geil!
149
Das ist keine gute Idee.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de