Anzeige
Promiflash Logo
War das Tränen-Drama von Bachelor-Steffis Mama übertrieben?Hannes Magerstaedt/Getty ImagesZur Bildergalerie

War das Tränen-Drama von Bachelor-Steffis Mama übertrieben?

15. Feb. 2019, 7:01 - Promiflash

Bei diesem Homedate blieb kein Auge trocken! Die erste Station der Hausbesuche bei Der Bachelor erwartete Andrej Mangold (32) bei Stefanie Gebhardt. Dort stand er auch ihrer besten Freundin Stephy und ihrer Mutter Gabriele gegenüber. Die Mama der Düsseldorferin meinte jedoch schnell zu erkennen, dass aus ihrer Tochter und dem Basketballer kein Paar werden würde. Über das Kuppelshow-Aus ihrer Prinzessin vergoss die Rheinländerin schon im Vorfeld einige Tränen. Aber warum berührte Steffis Mama die Angelegenheit so sehr?

Gegenüber RTL erklärt die Psychologin Silvia Fauck: "Jetzt wissen wir natürlich nicht, wie oft Steffi schon verletzt wurde, sodass die Mutter vielleicht doch mit Angst beladen ist." Demnach könnte sie ihrer Intuition nachgegeben haben und habe ihr Bauchgefühl einfach mit ihrem Kind teilen wollen. Andererseits kritisierte die Expertin das Verhalten der 59-Jährigen: "Wenn ich da als Mutter gleich anfange zu weinen – so nach dem Motto: 'Du tust hier meinem Kind weh.' Ich finde, das darf bei einem ersten Kaffeebesuch nicht passieren."

Die Promiflash-Leser waren auf Facebook geteilter Meinung über die Situation. "Sie hat ihrer Tochter die Chance genommen, indem sie ihn so in die Mangel genommen hat. Klar, als Mutter möchte man sein Kind schützen, aber das war zu viel des Guten", urteilte ein User, während ein anderer schrieb: "Mütter sehen viel, beobachten alles, sorgen sich das ganze Leben um ihre Kinder und haben meistens Recht." Wie habt ihr die Szene wahrgenommen? Stimmt unten in der Umfrage ab!

Was sagt ihr zu den Tränen von Steffis Mutter?2809 Stimmen
2090
Das war wirklich etwas drüber. Ein unpassender Schwiegersohn in spe ist ja kein Beinbruch.
719
Ich kann sie verstehen. Echt unangenehm, die eigene Tochter an der Seite des falschen Mannes zu sehen!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de